Facebooktwitterpinterestinstagramrss

Alkoholmonopol in Schweden

Alkohol frei Haus – Systembolaget startet Lieferdienst

Seit dem 1. Juli gelten in Schweden viele neue Gesetze, darunter eines, das es dem Systembolaget erlaubt, alkoholische Getränke bis an die Haustür zu liefern.

Systembolaget Lieferung
Alkohollieferung bis an die Tür. (Foto Systembolaget)
Das berüchtigte staatliche Unternehmen Systembolaget, das für den streng regulierten Verkauf von Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 3,5 Prozent in Schweden zuständig ist, darf nun, nachdem die Testphase abgeschlossen ist, Alkohol frei Haus liefern. Das beschloss die Mitte-Links-Regierung bereits im Juni.

Nach der Probezeit, in der nur einige der 21 schwedischen Bezirke teilgenommen haben, stimmte die Regierung für eine Änderung des Gesetzes. Systembolaget ist es nun erlaubt, seinen Lieferdienst auf ganz Schweden auszuweiten.

Die Schweden sind an Systembolaget gewöhnt, 76 Prozent der Schweden sind mit dem staatlichen Monopolunternehmen einverstanden. Dennoch ruht sich die Führung von Bolaget auf den Zustimmungswerten nicht aus. Das Unternehmen versucht weiterhin, seinen Service auszubauen, und im Rahmen der Möglichkeiten, kundenfreundlich zu sein.

„Die Schweden mögen das breite Angebot und den Service von Systembolaget, und die restriktive schwedische Alkoholpolitik findet breite Unterstützung. Um jedoch weiterhin relevant zu sein, muss das Systembolaget weiterentwickelt werden, was wir jetzt tun, indem wir einen Lieferdienst anbieten. Damit sorgen wir dafür, dass das Alkoholmonopol weiterhin etwas Gutes bleibt.“, sagte Sozialministerin Lena Hallengren in einer Pressemitteilung.

Das staatliche Alkoholmonopol hat die Aufgabe, den Alkoholkonsum einzudämmen und das Alkoholersterwerbsalter von 20 Jahren durchzusetzen. Alkohol zu trinken, ist in Schweden allerdings ab 18 Jahren erlaubt. Zusätzlich zu den eingeschränkten Öffnungszeiten bietet das Bolaget, bis auf wenige Ausnahmen, keine Sonderangebote auf alkoholische Getränke an und verkauft normalerweise keine Getränke in Mehrstückpackungen.

Systembolaget besteht seit 1955 und ist mit einem Jahresumsatz von knapp 3 Mrd. EUR (Stand 2017) einer der größten Einzelabnehmer von Wein und Spirituosen weltweit.

Bestellungen, die über den neuen Service aufgegeben werden, werden innerhalb von vier bis sechs Arbeitstagen geliefert. Die Versandkosten variieren je nach Größe der Bestellung. Die Lieferung nach Hause erfolgt nach den gleichen Richtlinien wie in den Filialen.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar