Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Bis zu 350 wöchentliche Abflüge zwischen Skandinavien und Spanien geplant

SAS erhöht das Streckenangebot im Sommer

Aufgrund einer steigenden Nachfrage erhöht SAS in diesem Sommer die Zahl der Direktverbindungen. Das verkündete das Unternehmen heute in einer Pressemitteilung.

SAS Flüge 2022
Ein Flugzeug der SAS. (Quelle: SAS Scandinavian Airlines)
Jetzt, da sich die Welt wieder öffnet und die Nachfrage nach Reisen steigt, bietet SAS mehrere neue Sommerrouten an.

Die Fluggesellschaft wird die neue Nachfrage mit mehr als 200 Direktverbindungen von Skandinavien zu über 100 Zielen bedienen.

Insbesondere die beliebten Mittelmeerdestinationen werden verstärkt angeboten, und das Unternehmen wird in diesem Sommer bis zu 350 wöchentliche Abflüge zwischen Skandinavien und Spanien anbieten.

Ab Ende Juni wird SAS 11 Ziele in Italien und sieben Ziele in Griechenland anfliegen. Drei neue Strecken werden von Kopenhagen nach Santorin, Korfu und Heraklion auf Kreta eingerichtet. Darüber hinaus werden Strecken von Oslo und Stockholm nach Tivat in Montenegro eingerichtet. SAS fliegt seit letztem Sommer von Kopenhagen nach Tivat.

SAS nimmt außerdem eine saisonale Route von Stockholm in die Ostsee-Küstenstadt Pärnu auf – Estlands „Sommerhauptstadt“ und nach der Hauptstadt Tallinn das zweitgrößte Touristenziel des Landes.

Auch Flüge nach Nordamerika werden ausgebaut

Um die steigende Nachfrage nach interkontinentalen Reisen weiter zu befriedigen, baut SAS sein Netz in Nordamerika aus.

„Wie bereits angekündigt, werden wir im Juni Direktflüge von Kopenhagen und Stockholm nach Toronto einführen“, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens.

„SAS wird drei Nicht-Linienflüge ab Kopenhagen und vier Nicht-Linienflüge ab Stockholm mit dem brandneuen Flugzeug A321LR durchführen. Die Toronto-Route eröffnet einfache Verbindungen zu anderen kanadischen Städten wie Montreal und Vancouver.“

Unser QUIZ zum Thema SCHWEDEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen