Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Ehrung eines Ausnahmetalents

Avicii Arena: Stockholmer Konzerthalle Globen ändert Namen

Der Veranstaltungsort Globen im Süden Stockholms, der 2016 Gastgeber des Eurovision Song Contests gewesen ist und regelmäßig Sport- und Musikevents ausrichtet, hat seinen Namen in Avicii Arena geändert, um den schwedischen Musiker zu ehren, der dort zwei ausverkaufte Shows spielte.

Avicii Arena
Avicii bei einem Konzert im Jahr 2012. (Foto: Georgina Edionseri, CC BY-NC-ND 2.0)
Ziel der Namensänderung sei es, das Bewusstsein für Fragen der psychischen Gesundheit zu schärfen. Neben der Namensänderung werden in der Arena auch Veranstaltungen zum Thema für Schulen, Experten und politische Entscheidungsträger abgehalten.

Avicii war ein weltweit erfolgreicher schwedischer DJ, Remixer und Produzent elektronischer Musik. Der bürgerlicher Name des 1989 geborenen Ausnahmekünstlers lautete Tim Bergling. Sein erfolgreichster Titel war der im Sommer 2013 veröffentlichte Track „Wake Me Up“. Allein in Deutschland verkaufte sich die Single rund 1.200.000 Mal und erlangte damit viermaligen Platinstatus.

Globen Avicii Arena
Die Mehrzweckhalle Globen heißt bald Avicii Arena. (Foto: bengt-re, CC BY-NC 2.0)
Am 20. April 2018 wurde Avicii während eines Urlaubs im Oman auf einem Anwesen der omanischen Königsfamilie tot aufgefunden. Über ein Jahr später wurde bekannt, dass Avicii einen Suizid begangen hatte. Er wurde nur 28 Jahre alt.

QUIZ

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen