Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Erhitzte Gemüter, verletzte Gefühle

Norwegische Uni zieht den Zorn von Amerikanern auf sich

Eine der führenden Universitäten Norwegens, die NTNU aus Trondheim, rief ihre im Ausland befindlichen Studenten/innen dazu auf, die Empfehlungen des Außenministeriums in Bezug auf das Coronavirus ernstzunehmen und nachhause zurückzukehren. „Das gilt besonders, wenn man sich in Ländern mit einem schlechten Gesundheitssystem und/oder Gemeinsinn aufhält, wie z.B. in den USA.“

NTNU
Hauptgebäude der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens, Trondheim.
(Foto: NTNU)
Offenbar hatte dieser kleine Einwurf im Text der Universität den Stolz und die Gefühle vieler Amerikaner verletzt. Es folgte ein Sturm der Entrüstung in den Sozialen Medien aus den USA.

Die Geschichte wurde zudem von der Website des konservativen Senders Fox News aufgegriffen, was die Situation zusätzlich anheizte.

Die Kommentare unter dem Tweet sind, um es möglichst neutral auszudrücken, voller Verwünschungen gegen Norwegen. Die hasserfülltesten Kommentare wurden inzwischen jedoch von Twitter gelöscht.

Einige der Kommentatoren stimmten allerdings der Einschätzung in Bezug auf das amerikanische Gesundheitssystem zu.

Nach der Empörungswelle hat die NTNU den Text auf Facebook geändert, jegliche konkrete Nennung der USA oder irgendeines anderen Landes wurde entfernt oder vermieden.

Anne Dahl, Kommunikationsbeauftragte des Rektors der Universität, erklärte gegenüber dem staatlichen Sender NRK, die Universität habe beschlossen, den Post zu ändern, weil die Aufregung die Menschen von der ernsthaften Botschaft des Aufrufs ablenke.

„Wir möchten nicht, dass eine einzelne Phrase die wichtige Information überschattet, daher wurde der Wortlaut geändert und die Nennung der USA entfernt“, schrieb sie in einer E-Mail.

Lesen Sie auch:  Norwegen investiert in voll-elektrischen Fährverkehr

Hier der aktuelle Aufruf der Technisch-Naturwissenschaftlichen Universität Norwegens in Trondheim mit seinem genauen Wortlaut: https://www.ntnu.edu/corona/students-abroad.

Der Aufruf der Universität kommt unmittelbar nachdem das Außenministerium am Samstag eine Erklärung abgegeben hatte, in dem es den norwegischen Bürgern, die sich derzeit im Ausland aufhalten, rät, nach Hause zurückzukehren.

Seit Montag sind Flughäfen und Häfen in Norwegen geschlossen, norwegische Staatsbürger können jedoch weiterhin nach Hause zurückkehren.

Bis zum heutigen Dienstag gab es in Norwegen 1.347 Coronavirus-Fälle sowie 3 Todesfälle.

Die USA zogen wegen ihrer langsamen Reaktion auf den Virusausbruch viel Kritik auf sich. Nun müssen sie drastische Maßnahmen ergreifen, um Krankenhäusern bei der Bewältigung der Pandämie zu helfen.

Weiterführender Link: Coronavirus COVID-19 Global Cases by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University (JHU)

Lesen Sie auch:

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen