Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Fulminanter Aufschwung der Reisebranche

Island: Mehr touristische Übernachtungen als in diesem Juli gab es nie

Die Gesamtzahl der touristischen Übernachtungen in isländischen Hotels und anderen Unterkünften hat im Juli dieses Jahres alle Rekorde gebrochen: Wie Mbl.is berichtet, lag die Gesamtzahl bei über 1,5 Millionen.

Hotel Reykjavik Centrum
Mehr touristische Hotel-Übernachtungen als in diesem Juli hat Island noch nie erlebt.
(Foto: Nordisch.info)
82 Prozent der Übernachtungen gehen auf ausländische Besucherinnen und Besucher zurück. Insgesamt steuerten Gäste aus Europa und Übersee so rund 1,3 Millionen Übernachtungen zum Rekordergebnis bei – übrigens mehr als eine Verdopplung im Vergleich zum (Corona-)Juli 2021.

Im Gegenzug ist die Zahl der einheimischen Touristen um rund die Hälfte gesunken, auf etwa 280.000. Man kann eben nicht alles haben. Zum Vergleich: Die bisherigen Übernachtungsrekorde in Island stammten aus den Vor-Corona-Jahren 2017 und 2016.

2017 registrierte die Branche im Monat Juli 1,4 Millionen Übernachtungen in Hotels und anderen Unterkünften. 2016 waren es 1,38 Millionen. Auch im Zwölfmonatszeitraum von August 2021 bis Juli 2022 hat Island einen fulminanten Anstieg erlebt.

So ist allein die Zahl der Hotelübernachtungen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um mehr als das Dreifache gestiegen: auf insgesamt fast 4,1 Millionen. Der Tourismus in Island ist mit Wucht zurück, das steht mal fest.

Lesen Sie auch: Tourismus in Island wieder auf gleichem Niveau wie vor Covid-19

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen