Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Investition in Klimaschutz

Estlands Hauptstadt Tallinn kauft 40 Batterie-Trolleybusse

Die Stadtverwaltung von Tallinn hat beschlossen, 40 batteriebetriebene Trolleybusse zu kaufen und das in die Jahre gekommene Kontaktnetz zu verbessern. Es gibt auch Pläne, einige stillgelegte Trolleybus-Linien wiederzueröffnen. Aktuell sind stadtweit nur noch vier in Betrieb.

Trolleybus Tallinn
Trolleybus mit dem Ziel Mustamäe, ein Stadtteil südwestlich des Tallinner Stadtzentrums. (Foto: Patrick Janicek / CC BY 2.0)
Es ist eine erstaunliche Wende, die da vollzogen wird, da es vor rund vier Jahren noch erklärtes Ziel war, den Trolleybus-Verkehr in der estnischen Hauptstadt schrittweise auf null zu setzen. Nun hat das Modell wieder Zukunft, was nicht zuletzt Mobilitätsnostalgiker freuen dürfte.

Grund für die Rückbesinnung sind Modellrechnungen, wonach die Beibehaltung der Oberleitungsbusse schneller und günstiger zum Übergang Tallinns in einen komplett emissionsfreien öffentlichen Nahverkehr führen werde. Dieser ist bis 2035 fix im Visier.

Stückpreise von 650.000 Euro bis 800.000 Euro werden erwartet

Den Berechnungen folgend hat der Stadtrat an diesem Mittwoch beschlossen, dass die für den Verkehr zuständige Tallinn City Transport AS insgesamt 40 neue batteriebetriebene Trolleys kaufen und das Infrastrukturnetz umbauen bzw. erneuern muss.

Geplant ist die Anschaffung von unterschiedlich langen Trolleybussen. Die ersten neuen Wagen könnten Ende 2025 oder Anfang 2026 in Tallinn eintreffen. Laut ERR.ee dürften die kürzeren Modelle einen Stückpreis von rund 650.000 Euro und die längeren von rund 800.000 Euro haben.

Das Gesamtvolumen der Anschaffung wird bei etwa 30 Millionen Euro liegen. Es sind die ersten Trolley-Bestellungen seit einem Jahrzehnt. Von 2000 bis 2017 wurden über die Stadt verteilt fünf Linien stillgelegt. Mal schauen, welche wieder öffnen werden.

Unser ESTLAND-QUIZ zum Thema Geographie

Tags:

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen