Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziele in England

Die Grafschaft Somerset – Musik und Natur

Somerset ist eine ländliche Grafschaft im Südwesten Englands, die an die Stadt Bristol und die Grafschaften Gloucestershire, Wiltshire, Dorset und Devon angrenzt.

Grafschaft Somerset Mendip Hills
Cox Cave in Cheddar Gorge in den Mendip Hills, Grafschaft Somerset. (Foto Loganathan Parthipan, CC BY 2.0)
Somerset hat eine lange Siedlungsgeschichte, die bis in die Steinzeit zurückreicht. Überreste aus Stein-, Bronze- und Eisenzeit finden sich vor allem in den Höhlen der Mendip Hills. Der wohl bekannteste Fund ist der sogenannte Cheddar Man, ein ca. 9.000 Jahre altes Skelett, es gilt als das älteste in England. Aus der Eisenzeit stammen viele Wallburgen (in den Boden gebaute Verteidigungsanlagen), die im Mittelalter erneut zum Einsatz kamen. Der Invasion der Sachsen konnte die Gegend ebenso wie Dorset lange standhalten.

Der Vorläufer des heutigen Namens Somerset, Somersæte, taucht erstmals im Jahr 845 auf, nachdem die Region den Sachsen zugefallen war. In Somerset befinden sich das älteste noch genutzte Gefängnis in England sowie eine der ältesten Straßen weltweit – der sogenannte Sweet Track, der bereits um 3.800 v. Chr. angelegt wurde.

Natur und Musik erleben in Somerset

Grafschaft Somerset
Ein guter Startpunkt für eine Wanderung. Östlich von St Audries, Blick Richtung Westen. – Grafschaft Somerset, Area of Outstanding Natural Beauty. (Foto Mark Robinson, CC BY-NC 2.0)
Landschaftlich besonders hervorzuheben sind vor allem die Mendip Hills, ein Kalksteingebirge, das zwischen den beiden Orten Weston-super-Mare im Westen und Frome im Osten verläuft und dessen westlicher Teil seit 1972 als Area of Outstanding Natural Beauty gilt. Auch mit einem Küstenstreifen kann Somerset – wie viele andere Regionen Englands – aufwarten. Die wichtigsten Küstenstädte sind heute Minehead, Watchet, Burnham-on-Sea, Weston-super-Mare, Clevedon und Portishead. Das Küstengebiet zwischen Minehead und Brean Down steht als National Nature Reserve unter Naturschutz.

Musikfans wird im Zusammenhang mit Somerset sicherlich das Glastonbury Festival ein Begriff sein, das seit 1970 jedes Jahr in Pilton in der Nähe von Shepton Mallet stattfindet und Jahr für Jahr von weit über 100.000 Menschen besucht wird. Somersets county town war ursprünglich Somerton, heute allerdings wird der Stadt Taunton diese Rolle zuteil. Es gibt zwei Städte mit „city“-Status in Somerset: Bath und Wells.

Weiterführende Infos zur Grafschaft Somerset:

  • Steinzeit zum Anfassen gibt es auf diesem Areal. Cheddar Gorge bietet eine faszinierende Mischung aus Höhlenerkundung, tollen Aussichtspunkten (im Freien) und Museum. Tagestickets für Erwachsene kosten um die 17 Pfund. Um zu sehen, was einen vor Ort genau erwartet, gibt es auf der Webseite eine anschauliche Karte zum Download.

    Website: www.cheddargorge.co.uk

  • Die Mendip Hills sind ein spektakulärer Gebirgszug, der als Area of Outstanding Natural Beauty (AONB) klassifiziert ist. Die Webseite informiert im Detail über die bekanntesten Wanderwege der Region – den West Mendip Way und den East Mendip Way. Außerdem stehen viele Routeninfos zum Download bereit – alles prima beschrieben und kartografisch dargestellt.

    Website: www.mendiphillsaonb.org.uk

  • Das Glastonbury Festival ist so etwas wie der Klassiker der Szene. Vor gut 50 Jahren hat das Ganze angefangen, heute nicht mehr aus der Musikszene wegzudenken. Die Seite informiert über alles, was das Festival ausmacht – Vergangenes, Zukünftiges und hat einen Online-Shop mit Original-T-Shirts und Postern aus dem aktuellen Jahr.

    Website: www.glastonburyfestivals.co.uk

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar