Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziele in England

Die Grafschaft Dorset – Das Beste aus zwei Welten

Die Grafschaft Dorset liegt im Südwesten Englands, und ihr wird häufig nachgesagt, das „Beste aus zwei Welten“ in sich zu vereinen: nämlich wunderschöne Sandstrände und lebhafte Ferienorte an der Küste einerseits und unberührte ländliche Gegenden mit einer faszinierenden Geschichte andererseits. Da wundert es nicht, dass Dorset, was die Übernachtungszahlen von Touristen betrifft, auf Platz drei aller Grafschaften in England liegt.

Dorset Grafschaft
Dorset bietet das Beste aus zwei Welten: Wunderschöne Küstenlandschaft einerseits …
(Foto Roman Grac)

Die Geschichte von Dorset beginnt etwa 8.000 v. Chr. mit der Besiedelung durch mittelsteinzeitliche Jäger. Über Jahrtausende hinweg wurden vor allem die hohen Kalkhügel in der Region besiedelt, unter anderem, um die erhöhte Position zum Schutz vor möglichen Angriffen zu nutzen. Die Römer jedoch verlagerten ihre Siedlungen in die Täler. Insbesondere in der Gegend von Dorchester finden sich noch heute viele römische Artefakte, die für diese Epoche stehen.
… und sanfte, kaum berührte ländliche Gegenden andererseits. (Foto Angelika Demel)

Die landschaftliche Vielfalt von Dorset

Hinter der landschaftlichen Vielfalt steckt vor allem die Geologie der Region Dorsets. In der ganzen Grafschaft gibt es zunächst zahlreiche Kalkstein- und Kreideformationen. Zwischen diesen Erhebungen liegen viele landwirtschaftlich genutzte Täler sowie Flussauen. Im Südosten von Dorset bietet ein Gemisch aus Lehm, Sand und Kies den Nährboden für eine Heidelandschaft, in der unter anderem einheimische Reptilien leben.

Jurassic Coast Dorset
Die Jurassic Coast gehört seit 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe. (Foto Neil Gibbons)
Die Küste Dorsets ist eine der meist besuchten und meist erforschten Küstenregionen der Welt. Ihre Entstehung reicht zurück bis in die Trias, die etwa 200 bis 250 Millionen Jahre zurückliegt. Neben Fossilienfunden aus dieser Zeit machen auch geologische Besonderheiten wie etwa Lulworth Cove, eine Bucht, die aufgrund ihrer Form als eine Art Naturwunder gilt, oder Durdle Door, eine natürliche Felsbrücke aus Kalkstein, die Küste so einzigartig. Die Jurassic Coast gehört seit 2001 zum UNESCO Weltkulturerbe.
Bournemouth Dorset
Stadt Bournemouth, hier leben etwa 185.000 Menschen. (Foto Roman Grac)
In Dorset leben heute etwa 400.000 Menschen, wobei die Bevölkerungen von Bournemouth (ca. 185.000) und Poole (ca. 150.000) hier nicht mitgerechnet sind, da beide Städte zusammen eine Unitary Authorities bilden und eigenständig verwaltet werden, zu dieser Verwaltungseinheit gehört noch die Stadt Christchurch.

Am 1. April 2019 schlossen sich die Distrikte East Dorset, North Dorset, Purbeck, West Dorset und Weymouth and Portland zur Unitary Authority Dorset zusammen.

Poole Dorset
Stürmische See im Winter bei der Stadt Poole. (Foto Roman Grac)

Kultur in Dorset

Theater, Konzertsäle und Museen findet man vor allem in den größeren Städten wie Poole, Bournemouth oder Weymouth. Das Bournemouth Symphony Orchestra, das 1893 gegründet wurde, gehört zu den wohl bekanntesten kulturellen Einrichtungen Dorsets. In der Literatur hat die Grafschaft als Geburtsort des Autors Thomas Hardy einen festen Platz. Seine ehemaligen Wohnsitze gehören heute der National Trust.

Die Kleinstadt Stalbridge ist die Heimat von Douglas Adams, dem Autor der Romanserie Per Anhalter durch die Galaxis. Außerdem stammen John le Carré, P. D. James sowie der Satiriker Thomas Love Peacock ebenfalls aus Dorset. Und damit sind immer noch nicht alle großen Schriftsteller aus dieser Grafschaft genannt.

Um die Verse des Dichters Simonides von Keos zu paraphrasieren: Wanderer, kommst du nach Dorset, entspanne dich auf einem der schönsten Flecken Erde, den England zu bieten hat.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar