Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Anti-Corona-Maßnahmen

Alle Ankömmlinge in Dänemark müssen in Quarantäne

Das dänische Parlament stimmte gestern Abend für eine Notstandsgesetzänderung, die Menschen, die ins Land reisen, zur Selbstquarantäne und zu einem Test auf das Coronavirus verpflichtet.

Einreise Dänemark Quarantäne
Weihnachtseinkäufe in Kopenhagen vor dem Corona-Lockdown.
(Foto: Kristoffer Trolle, CC BY 2.0)
Die Behörden haben bisher Menschen, die aus so genannten roten Risikozonen für Covid-19 einreisen, aufgefordert, sich zu isolieren, haben aber keine Quarantäne durchgesetzt. Diese Praxis wird sich nun ändern.

Es gelten bestimmte Ausnahmen, u. a. für Personen, die in Grenzregionen leben, und Personen, die im Rahmen ihrer Arbeit regelmäßig die dänische Grenze überschreiten. Andere Gründe, einschließlich Transport und wesentliche Dienstleistungen, können ebenfalls eine Befreiung von den Quarantänevorschriften vorsehen.

Auch für Personen, die durch Schweden reisen, um die dänische Ostseeinsel Bornholm zu erreichen, werden Sonderregeln formuliert.

Bis die neuen Regeln in Kraft treten, bleibt das derzeitige Einreiseverbot für Flüge aus den Vereinigten Arabischen Emiraten bestehen, wie das Verkehrsministerium bestätigt. Das Verbot wurde ab dem 2. Februar für bis zu einer Woche verlängert.

Es wurde noch kein Datum festgelegt, wann das neue Notstandsgesetz in Kraft treten wird.

Eine ähnlich rigorose Vorgehensweise plant auch Schottland, wie kürzlich bekannt wurde.

Sehen Sie auch:

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen