Drømmekage fra Brovst

Ein Traumkuchen wird wahr – Rezept aus Dänemark

| 20.04.2018 - 11:10 Uhr

Diesen Kuchen musste ich dreimal innerhalb einer Woche backen, um am Ende endlich alle Bilder für das Rezept zusammen zu haben. Nicht, weil er mir so oft misslang. Sondern weil er einfach immer zu schnell weg war. Bei einem Besuch nachmittags verschwand der Erste.

Dänischer Traumkuchen Rezept

Drømmekage fra Brovst – Dänischer Traumkuchen.


Beim spontanen Kaffee und Kuchen mit den Nachbarn auf der Straße verschwand der Zweite. Und als der Dritte aufgegessen war, ganz unspektakulär zuhause von meiner Familie getilgt, fragte mein mittlerer Sohn, ob ich den Kuchen morgen nochmal backen könnte.

Backrezept: Butter schmelzen Eier und Zucker schaumig schlagen Mehl zur Butter dazu

Der Brovst Traumkuchen ist ein Klassiker aus Dänemark, den ich aus Trine Hahnemanns Buch „Skandinavisch Backen“* nachgebacken habe. Laut Trine Hahnemann war dieser Kuchen der Beitrag einer 13jährigen für einen Backwettbewerb 1960 in Dänemark.

Backform vorbereiten Teig in Backform geben Rezept Kuchenboden fertig

Recherchiert man dazu im Internet, dann heißt es, dass das Mädchen den Kuchen zu einem Hoffest brachte, wo zufällig ein Mühlenangestellter ihn entdeckte.

Wie auch immer die Geschichte dieses Kuchens wirklich war, er ist sehr leicht nachzubacken und durch das Kokoskaramell und den Rührteig darunter schön saftig. Für das Karamell sollte man möglichst dunklen Zucker nehmen. Ich schlage vor, hier ein paar Euro in Muscovadozucker zu investieren, – denn je dunkler desto besser.

Butter Zucker und Sahne schmelzen und aufkochen Karamellschmelz Kokosraspel dazu

Mindestens jedoch sollte man Vollrohrzucker für den Belag verwenden. Brauner Zucker alleine ist nicht aromatisch genug dafür. Für den Teig jedoch sollte man möglichst feinen weißen Zucker verwenden.

Karamellkuchen Ein Traumkuchen wird wahr Drømmekage Rezept

Zutaten für eine ca. 35×25 cm Backform:

Für den Kuchen
50 g Butter
4 Eier
250 g Zucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
200 ml Milch

Für die Glasur
100 g Butter
150 g Kokosraspel
225 g Vollrohrzucker oder Muscovadozucker
50 ml Sahne

Dänischer Traumkuchen

Drømmekage heißt übersetzt Traumkuchen. Hier ist er wahr geworden.

Zubereitung:

  1. Die Backform mit Backpapier auskleiden und den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter für den Kuchen schmelzen und zur Seite stellen.

  2. Eier und Zucker für den Kuchen schaumig schlagen bis man eine dicke, schaumige Creme erhält. Das dauert mit dem Handmixer mindestens fünf Minuten, eher sogar länger.

  3. Mehl und Backpulver miteinander mischen, zum Eischaum geben und unterrühren. Anschließend die geschmolzene Butter und die Milch in den Teig einarbeiten. Der Teig ist nun recht flüssig. Keine Sorge, das ist richtig so.

  4. Teig in die Backform geben und im Backofen 20 Minuten lang backen.

  5. In der Zwischenzeit alle Zutaten für die Glasur, bis auf die Kokosraspel, in einem Topf erhitzen und so lange rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Kokosraspel unterrühren. Alles zur Seite stellen.

  6. Den Kuchen nach den 20 Minuten aus dem Ofen nehmen und die Glaur darauf gleichmäßig verteilen. Anschließend abermals für 10 Minuten im Ofen backen.

  7. Nach der Backzeit den Kuchen mindestens 15 Minuten in der Form auskühlen lassen. Danach kann er angeschnitten und serviert werden.

Drömmekage fra Brovst Rezept

Drömmekage fra Brovst nach einem Rezept von Trine Hahnemann – guten Appetit!

Velbekomme!

Helena

*Provisionierter Partnerlink

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar