Reisen in Nordeuropa

Die Irish Times empfiehlt 52 Reiseziele 2018

| 12.02.2018 - 15:46 Uhr

Wem es nicht klar ist, wohin er reisen möchte, dem empfiehlt die Irish Times 52 Reiseziele für das Jahr 2018. Neben vielen schönen Zielen der großen weiten Welt, interessierte uns vor allem, wie viele der empfohlenen Reiseziele in Nordeuropa liegen und welche das wohl sind.

Glasgow, Schottland

Reiseziel Glasgow

Über den Dächern von Glasgow. (Foto Maarit Ignatius-Kuittinen)


Tatsächlich lässt der Journalist Adam H Graham den Blick in die Nähe schweifen, und empfiehlt Glasgow im benachbarten Schottland an 10. Stelle.

Er begründet seine Wahl mit der „Rückkehr des Whisky in die wiederbelebte Stadt“. Über 250 Architekturprojekte werden entlang des Flusses Clyde, der durch Glasgow fließt, bis zum Jahr 2025 realisiert. Darunter neue Hotels, Einkaufszentren und Wohnraum. Doch sei der Whisky in aller Munde, schreibt Graham: Zwei der etwa 20 neuen Distellerien in Schottland eröffnen in Glasgow. Darunter die „Clydeside Distillery“, die erste Neueröffnung in Glasgow seit 100 Jahren. – Der Autor verweist jedoch nicht nur auf die Getränke, sondern auch auf die erblühte Restaurant-Landschaft der Stadt, die nicht nur den Gaumen erfreue, sondern auch den Geldbeutel schone. Besondere Erwähnung findet das 2017 eröffnete Restaurant „Bilson 11“, das die kaledonische Küche neuinterpretiert und so für fremde Besucher wiederentdeckt.

Die schottische Großstadt Glasgow war bisher kaum auf touristischen Landkarten vertreten. Sollten wir unseren Reisezielspeicher etwa aktualisieren?

Estland

Estnisches Nationalmuseum, Reiseziel Tartu

Estnisches Nationalmuseum in Tartu. (Foto Klarqa, CC BY-SA 4.0)


Justin Bergman empfiehlt Estland. Zur Begründung nennt er die Besonderheit der Jahreszahl 2018 für die Esten. In diesem Jahr vor 100 Jahren (1918) wurde die Republik Estland gegründet und damit der Grundstein für die heutige Unabhängigekeit gelegt. Viele Feierlichkeiten werden im Jubiläumsjahr stattfinden, im Zentrum seiner Empfehlung steht die Stadt Tartu mit dem kürzlich eingeweihten Hauptgebäude des Estnischen Nationalmuseums (Eesti Rahva Muuseum). Die beeindruckende Glasarchitektur wurde auf dem Rollfeld des ehemaligen Militärflughafens errichtet.

In Tallinn empfiehlt Bergman den Kreativcampus Telliskivi. Auf dem ehemaligen Gelände einer Eisenbahn-Fabrik aus dem 19. Jahrhundert wurde ein Campus errichtet, auf dem sich 14 unabhängige Design- und Naturgeschäfte, und 8 kreative Gaststätten befinden, sowie eine Brotstube. Junge Köche experementieren dort mit traditioneller estnischer Küche, kleine Brauereien etablieren eine aufregende Craft-Beer-Szene.

Jährlich finden dort 500 Kulturveranstaltungen statt. Jeden Samstag gibt es einen Flohmarkt.

Für gutes Essen und Bier nehmen wir gerne die weite Reise nach Estland auf uns.

Oslo, Norwegen

Hafenpromenade, Reiseziel Oslo

An der Hafenpromenade in Oslo. (Foto Katrine Lunke, CC BY-SA 4.0)


Das nächste Reiseziel Nordeuropas auf der Liste ist Oslo. Ingrid K Williams empfiehlt die norwegische Hauptstadt. Ihrer Meinung nach ist die erneuerte Stadt bereit für das Rampenlicht.

Die Kapazitäten des Osloer Flughafens wurden kürzlich verdoppelt, den Anbau findet Williams gutaussehend, weil er grün ist. Eine schnelle Zugverbindung schafft die Besucher in die Innenstadt, wo die architektonischen Sehenswürdigkeiten nur so „wucherten“. Die neue Hafenpromenade, Havnepromenaden, führt durch eine von der New Yorker High Line inspirierte Parkanlage zum neuen Indoor-Skatepark, einem auffallend buntem Gebäude des einheimischen Künstlers Pushwagner.

Wir wollen uns das erneuerte Oslo bestimmt nicht entgehen lassen, und fliegen bald dorthin.

Island

Am Gullfoss, Reiseziel Island

Am Wasserfall Gullfoss. (Foto Nordisch.info)


Island beherrscht seit Jahren eine jede ernstzunehmende Liste mit Reiseempfehlungen. Ist Island damit ausgereizt, hat man schon alles von Island gesehen? Die Autorin der Irish Times, Ingrid K Williams, kennt sich nicht nur mit Norwegen aus, sondern legt dem Freunde Nordeuropas auch Island ans Herz.

Dort speziell die Luxusunterkünfte, die überall auf der vulkanischen Insel vertreten sind. Der Tourismus der Extraklasse in Island fängt gerade erst an. In Reykjavik wird in diesem Jahr ein neues Edition Hotel eröffnet, weiß Williams, entwickelt von Ian Schrager, der für außergewöhnliche Hotelkonzepte berühmt ist.

50 Kilometer von Reykjavik entfernt, Richtung Gullfoss und dem Großen Geysir, befindet sich die „ultraexklusive“ Trophy Lodge, in der die Reichsten der Welt, darunter Bill Gates und Beyonce, Jay Z’s Geburtstag feierten. Das neue Moss Hotel, das im April 2018 in der Blauen Lagune eröffnet wird, will seine Gäste mit Luxus und Heißwasserquellen verwöhnen.

In Tröllaskagi, der Troll-Halbinsel im Norden Islands, nordwestlich von Akureyri, befindet sich die Deplar Farm. Eine ehemalige Schafsfarm mit strohbedeckten Kotten, wo Abenteuerlustige Fliegenfischen und Heliskiing betreiben können.

Luxus hin oder her, nicht nur wir wissen, Islands Naturschönheit kann sich gar nicht abnutzen.

Litauen

Reiseziel Litauen, Trakai

Gothische Burg Trakai, Litauen. (Foto Tomas Auga)


Stephanie Rosenbloom möchte, dass wir uns sofort nach Litauen begeben. Am 16. Februar 2018 feiert auch dieses Land an der Ostsee 100 Jahre seit Gründung der Republik. Die Geschichte der litauischen Eigenstaatlichkeit geht bis ins 13. Jahrhundert zurück, doch in diesen Tagen werden 100 Jahre seit der Gründung der litauischen Demokratie gefeiert.

Das Stadtzentrum der Hauptstadt Vilnius mit ihren gothischen, Renaissance-, sowie barocken Bauten ist ein UNESCO Weltkulturerbe. Rosenbloom mag besonders die Boutiquen und Kirchen der Stadt, empfiehlt aber auch die kleine Stadt Trakai mit ihrer gothischen Burg auf einer Insel des Galvesees.

Eine besondere Atmosphäre verspricht sich die Autorin von den Jubiläumsfestivitäten mit ihren Gesangs- und Kulturveranstaltungen mit tausenden Sängern, Musikern und Tänzern, die daran teilnehmen werden.

Wir freuen uns auf Litauen.

Bristol, England

Reiseziel Bristol, England

In der King Street, Bristol. (Foto Stefan Schweihofer )


Zum Schluss landet die Irish Times Liste für Reiselustige zurück auf der britischen Insel. Genauer gesagt in Bristol. Die Autorin Ratha Tep findet, dass diese Stadt von Englandbesuchern zu Unrecht oft übersehen wird. Dabei verfüge Bristol doch über ein reiches kulturelles Leben.

Trendig und kreativ sei die Stadt. Großbritanniens ältestes noch aktives Theater, Bristol Old Vic, bekommt einen neuen Bau, ein Studiotheater mit 188 Sitzplätzen. Das neue Museum, Being Brunel, wird dem großen britischen Ingenieur Isambard Kingdom Brunel gewidmet sein, ebenso seinem Meisterwerk der Dampfschifffahrt SS Great Britain. Eröffnung ist im März 2018. Die Great Western Railway will in diesem Jahr zwischen Bristol und London neue geräumigere Züge einsetzen, die Fahrtaktung wird ebenfalls erhöht, allerdings erst Anfgang 2019. Dennoch, die neuen Züge werden jetzt schon die Spritztouren von London nach Bristol erleichtern.

Wir freuen uns auf den Besuch und bestellen schon einmal die Zugfahrscheine.

Hier die Liste mit allen 52 von der Rish Times empfohlenen Reisezielen.

ap

Teile diesen Artikel ...
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

avatar
wpDiscuz