Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Anschlag auf Sinnataggen

Vandalen versuchten, Norwegens bekannteste Skulptur abzusägen

Vandalen haben versucht, Norwegens berühmter Skulptur Sinnataggen oder „Der kleine Trotzkopf“ den linken Fuß abzusägen. Momentan wird die Skulptur repariert.

Sinnataggen Trotzkopf
Sinnataggen, der kleine Trotzkopf, im Frogner-Park, Oslo. (Foto: Janko Ferlič)
Die Bronzeskulptur, nationales Kulturgut und wohl das berühmteste Werk des norwegischen Bildhauers Gustav Vigeland, wurde in den frühen Morgenstunden am Dienstag beschädigt.

Die Stadtverwaltung von Oslo, die Eigentümerin des Parks und der Skulpturen ist, erklärte, dass sie den Vorfall derzeit untersuche. Es ist nicht das erste Mal, dass jemand das Werk mutwillig zerstört hat. 2005 wurden Überwachungskameras rund um Sinnataggen aufgestellt.

„Dies ist eine Beschädigung eines geschützten Kulturdenkmals und die Angelegenheit wird der Polizei gemeldet“, sagte die Stadtverwaltung von Oslo in einer Erklärung.

Die Stadt sagte, sie wolle, dass die Menschen die Kunst aus nächster Nähe genießen können und hoffe, dass sie keine Zäune aufstellen müsse.

„Wir hoffen, dass die Angelegenheit schnell geklärt wird und die Skulptur so schnell wie möglich zurückkehrt“, hieß es in der Erklärung der Stadtverwaltung.

Der Sinnataggen steht seit 1940 im Park, wo er schon mehrfach Opfer von Vandalismus wurde.

In der Silvesternacht 1991 wurde sie gestohlen, bevor sie wiedergefunden wurde, und im Jahr 2012 malte jemand den Trotzkopf komplett rot an.

Im Frogner-Park stehen 58 Bronzeskulpturen, die Vigeland zwischen 1925 und 1933 modelliert hat.

2017 wurde eine Original-Miniatur des beliebtesten wütenden Kleinkindes der Welt für 1,6 Millionen Kronen verkauft, das ssind rund 160.000 Euro. Die Miniaturversion wurde 1911 gegossen und ist eine von zehn verschiedenen Versionen des wütenden Jungen. Im Gegensatz zu der größeren, bekannteren Version hat die Miniatur Haare auf dem Kopf.

Sobald die Reparaturen abgeschlossen sind, wird das kultige Kunstobjekt in den Vigeland-Skulpturenpark in Oslo zurückgebracht.

QUIZ

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen