Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Alkohol am Steuer

Norwegen: Mann verliert Führerschein, nachdem er betrunken E-Scooter gefahren ist

Zwei Tage nach der Einführung der Alkoholgrenze für das Fahren von Elektrorollern hat ein junger Mann in der norwegischen Gemeinde Gjøvik seinen Führerschein verloren, weil er in betrunkenem Zustand einen E-Scooter fuhr.

e-roller norwegen alkohol
(Symbolbild: Michel Grolet)
Kurz vor Mitternacht am Freitagabend hielt die Polizei in Gjøvik einen Mann an, der mit einem Mitfahrer am Rücken, mit einem E-Scooter unterwegs war. Es stellte sich heraus, dass der Fahrer, ein Mann in den 20ern, unter Alkoholeinfluss stand.

„Er wurde wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss angezeigt und ihm wurde der Führerschein entzogen“, sagte Einsatzleiterin Therese Bylterud vom Polizeibezirk Innlandet gegenüber der Nachrichtenagentur NTB.

Es ist nicht das erste Mal, dass jemand im Bezirk beim Fahren eines Elektrorollers in betrunkenem Zustand erwischt wird.

„Dies ist der zweite Fall, von dem ich in unserem Polizeibezirk weiß, nachdem die Alkoholgrenze eingeführt wurde“, so Bylterud.

Bereits am Mittwochabend, dem Tag, an dem die neuen Regeln in Kraft traten, wurde ein Mann in den 40ern festgenommen, weil er in Hunndalen in Gjøvik unter Alkoholeinfluss einen Elektroroller gefahren hatte.

Mehr über die Verkehrsregeln in Norwegen.

Unser QUIZ zum Thema Geographie NORWEGEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen