Facebooktwitterpinterestinstagramrss

Rezept für Eplekake

Omas norwegischer Apfelkuchen

In einem Haushalt mit fünf Personen ist das mit den Lebensmitteln so: man hat entweder viel zu wenig von etwas oder viel zu viel. Und da die Ernährungstrends der Kinder schneller out sind, als die Diättips in Frauenzeitschriften, hatte ich diese Woche zu viele Äpfel da.

Ein Apfelkuchen kommt in Form
Ein Apfelkuchen nimmt Form an.

Auf der Suche nach einem Apfelkuchenrezept, um meinen Apfelüberschuss zu verarbeiten, stieß ich auf das Rezept eines Eplekake aus Norwegen. Zwar konnte ich bei diesem Rezept nur zwei Äpfel loswerden, aber es war so simpel und klang so lecker, dass ich es unbedingt probieren wollte. Und tatsächlich ist es einer von diesen guten, einfachen und fluffigen Kuchen geworden, wie man sie früher bei Oma essen konnte. Ich für meinen Teil, werde die kommenden Tage sicher noch mehr Äpfel auf diese Art los.

Zutaten für eine 26er Springform:

200 g geschmolzene Butter
225 g Zucker
3 Eier
1 Pk. Vanillezucker
200 g Mehl
2 TL Backpulver
4 TL Milch
2 Äpfel
1,5 TL Zimt
2 TL Vollrohrzucker (ich habe Muscovado genommen)

Apfelkuchen mit Zimt und Zucker
Vor dem Ofen. Der Apfelkuchen mit Zimt und Zucker bestreut.

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 200°C Ober- und Unterhitze vorheizen, die Backform einfetten.

  2. Vanillezucker, Mehl und Backpulver in einer Schüssel miteinander vermischen und zur Seite stellen.

  3. Die geschmolzene Butter mit dem Zucker fünf Minuten lang aufschlagen, bis sich der Zucker fast vollständig aufgelöst hat. Anschließend die Eier einzeln hinzugeben und jeweils eine Minute lang unterrühren.

  4. Die Hälfte der Mehlmischung mit der Milch unter den Teig rühren bis alles homogen ist. Dann mit der zweiten Hälfte der Mehlmischung ebenso verfahren.

  5. Den Teig in die Springform geben und glatt streichen.

  6. Äpfel schälen und in dünne Spalten schneiden. Kreisförmig auf dem Teig anordnen.

  7. Zimt und Vollrohrzucker miteinander vermischen und über den Kuchen gleichmäßig verstreuen.

  8. Den Kuchen ca. 30 Minuten im Ofen backen lassen. Dann mit einem Zahnstocher in die Mitte stechen. Sollte an dem Zahnstocher noch Teig kleben bleiben, muss er noch weitere fünf Minuten in den Ofen. Wenn nicht, ist er bereits fertig.

Norwegischer Apfelkuchen: Eplekake
Fertig ist Omas Eplekake – Norwegischer Apfelkuchen

Nyt måltidet
Helena

Facebooktwitterredditpinterestmail

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Comment threads
0 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
1 Comment authors
Happyhour Recent comment authors
neuste älteste
Happyhour
Gast
Happyhour

Moin,
ich kenne auch einen „schnellen norwegischen Apfelkuchen
Rezept:
Form fetten
– Äpel schälen und in Scheiben schneiden( 2 Äpfel sind reichlich!)
– Apfelscheiben auf dem Boden auslegen
dann
– 3 Eier
– 2 Tassen Zucker verrühren bis der Zucker gelöst ist, dann
– 1 Tasse Mehl unterrühren , Teig ist gut flüssig
– Teig in die Form gießen, (Äpfel sind bedeckt)
– 45 Min bei 175 ° backen

– bei noch ziemlich warmer Form den Kuchen stürzen, dann sind die Äpfel oben
– mit Sahne abdecken und servieren

Probiert den mal, vielleicht gefällt er auch?