Facebooktwitterpinterestrssinstagram

13.000 m² Ausstellungsfläche

Norwegisches Nationalmuseum feierlich eröffnet – größte Ausstellung der nordischen Länder

Das neue Norwegische Nationalmuseum, gelegen am Hafen von Oslo, ist am Samstag feierlich eingeweiht worden. Es ist das größte Museum in den nordischen Ländern. 6.500 Werke in 86 Ausstellungsräumen zeigen Kunst, Architektur und Design von der Antike bis zur Gegenwart.

Norwegisches Nationalmuseum
Das neue Norwegische Nationalmuseum in Oslo – „ein neues Zuhause für Kunst, Architektur und Design“. (Foto: Iwan Baan)
Das Gebäude verfügt über einen spektakulären Raum für Wechselausstellungen – die Lichthalle auf dem Dach – sowie über eine große Dachterrasse, Cafés, einen Shop und die größte Kunstbibliothek in Skandinavien. Und natürlich bietet es auch einen ziemlich spektakulären Blick über die Stadt.

„Mit diesem neuen Gebäude hat Norwegen nun ein modernes Museum mit klassischen Qualitäten, ein neues Zuhause für Kunst, Architektur und Design. Es ist ein Museum, das mit hochkarätigen Veranstaltungen und Aktivitäten von sich reden machen wird“, teilte Direktorin Karin Hindsbo mit.

National-Museum Norwegen Ausstellung
Das Museum bietet 13.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche. (Foto: Iwan Baan)
Der eigenwillige Neubau wurde mit dem Ziel entworfen, Kunstwerke über Jahrhunderte hinweg zu beherbergen. Er besteht aus nachhaltigen und robusten Materialien wie Eiche, Bronze und Marmor, die, wenn es nach den Planern geht, „mit Würde altern werden“.

„Kunst für alle Menschen zugänglich machen“

Die gesamte Fassade ist mit norwegischem Schiefer verkleidet. Als FutureBuilt-Pilotprojekt soll das neue Museum die Treibhausgasemissionen um mindestens 50 Prozent im Vergleich zu den derzeitigen Baustandards reduzieren.

Zum Start bietet das Museum nun Workshops an, in denen Besucher verschiedene künstlerische Ausdrucksformen ausprobieren können. Es wird ein lebhaftes Programm mit öffentlichen Debatten, Künstlergesprächen, Konzerten und Filmvorführungen sein, auf das man in Oslo lange gewartet hat.

Nationalmuseum Oslo
„Museen sind Orte, die uns einladen, kritisch über die Macht der Bilder nachzudenken.“
(Foto: Iwan Baan)
„Museen sind Orte, die uns einladen, kritisch über die Macht der Bilder nachzudenken. Aber sie sind auch Orte des Innehaltens und der Reflexion. Unsere Vision ist es, Kunst für alle Menschen zugänglich zu machen und unserer Zeit, aber auch unserer Gesellschaft den Spiegel vorzuhalten“, so Hindsbo weiter.

Das neue Gebäude bietet 13.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche, was fast das Doppelte des früheren Nationalmuseums ist. Entworfen wurde es von Klaus Schuwerk, Kleihues + Schuwerk Architects. Auf gutes Gelingen!

Weitere Informationen zum Besuch bietet die Webseite des Norwegischen Nationalmuseums. Dazu gehören natürlich auch Aktuelles zu den Wechselausstellungen sowie Veranstaltungstipps und vieles mehr. Tickets gibt es ebenfalls online.

Unser QUIZ zum Thema Geographie NORWEGEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen