Facebooktwitterpinterestrssinstagram

MS Trollfjord wird komplett renoviert

Norwegen: Hurtigruten nimmt zwei neue Routen auf

Die norwegische Reederei Hurtigruten wird im nächsten Jahr zwei neue Routen anbieten: eine von Oslo zum Nordkap und eine weitere zur arktischen Inselgruppe Spitzbergen. Das Angebot soll sogenannte gehobene Ansprüche bedienen.

MS Trollfjord Nordkap Spitzbergen Express
Hurtigruten wird die MS Trollfjord sowohl für den Nordkap- als auch den Spitzbergen-Express einsetzen. (Foto: Hurtigruten Norwegen)
Anlässlich des 130-jährigen Jubiläums ihrer ersten Reise wird Hurtigruten im nächsten Jahr zwei neue Routen einrichten: den Nordkap-Express und den Spitzbergen-Express.

Beide Routen werden einige der Häfen anlaufen, die auch auf der klassischen Route des Norwegian Coastal Express zu finden sind, und darüber hinaus auch neue Häfen.

Der Spitzbergen-Express

Svalbard Spitzbergen-Express
Die Spitzbergen-Route des Svalbard-Express. (Grafik: Hurtigruten Norwegen)

Hurtigruten wird die beiden neuen Routen zu verschiedenen Zeiten des Jahres anbieten. Die Spitzbergen-Route wird im Sommer verkehren, während die Route von Oslo zum Nordkap im Winter angeboten wird.

Das Unternehmen ist vor allem für seine Bergen-Kirkenes-Bergen-Route bekannt. Die neue Strecke von Oslo zum Nordkap ist die erste, die das Unternehmen regelmäßig von der Hauptstadt aus anbietet.

Der Nordkap-Express

Nordkap-Express Hurtigruten
Der Verlauf der Nordkap-Express-Route. (Grafik: Hurtigruten Norwegen)
Zugleich kehrt der Nordkap-Expres zum ersten Mal seit über 40 Jahren zurück. Hurtigruten bediente die Strecke bereits zwischen 1968 und 1982.

Auf beiden Routen wird die MS Trollfjord eingesetzt. Vor dem Start der neuen Routen werden die Kabinen und Gemeinschaftsräume des Schiffes modernisiert. Außerdem wird das Schiff so ausgestattet, dass es sowohl Passagiere als auch Fracht befördern kann.

Die Fahrten nach Spitzbergen werden auf dem Weg nach Ny-Ålesund an bedeutenden Orten wie Træna, Lofoten, Senja und Bjørnøya vorbeiführen.

Fahrten in Richtung Nordkap machen Halt in Farsund, Kristiansand, Åndalsnes, Alta und Lødingen. Auf der Sommerroute können die Passagiere die Mitternachtssonne erleben, wenn sie weiter nach Norden fahren.

Zwischen Mai und September wird die Svalbard-Route befahren, während zwischen Oktober und Mai Kreuzfahrten zwischen Oslo und dem Nordkap stattfinden. Das meldete das Unternhemen diese Woche.

Preise für den Nordkap- ud Spitzbergen-Express

Nach Angaben von Hurtigruten starten die Preise für den Nordkap-Express und den Spitzbergen-Express bei umgerechnet 3.044 Euro bzw. 4764 Euro pro Person. Die Standardtarife beinhalten Vollpension mit Getränken zu den Mahlzeiten und Nachmittagstee.

Die Suitetarife werden ab 10.000 Euro bzw. 16.750 Euro pro Person beginnen und auch ein À-la-carte-Menü, ein exklusives Getränkepaket, Turndownservice* und „Zugang zur Suite-Lounge“ beinhalten, wie es in der Mitteilung des Untenehmens heißt, – also zu dem, wofür man bezahlt hat.

*Turndownservice: Ein Begriff aus der Luxushotellerie, gemeint ist ein „Zubettbring-Service“. Hierbei schüttelt das Dienstpersonal Kissen und Betten auf und streicht Laken glatt, legt Nachtkleidung wie Pyjama oder Morgenmantel zurecht und sorgt dafür, dass alles bereit steht, was der Gast für eine angenehme Nachtruhe braucht.

Unser QUIZ zum Thema Geographie NORWEGEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen