Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Spektakuläres Bauprojekt

Norwegen: Finanzierung für weltweit ersten Schiffstunnel steht – 1,7 km lang (VIDEO)

Der Bau des weltweit ersten Schiffstunnels kann bald beginnen, nachdem die norwegische Regierung die Startfinanzierung für das gigantische Infrastrukturprojekt bewilligt hat. Baubeginn soll im Jahr 2022 sein, die Fertigstellung bereits 2025 oder 2026.

Karte Stad Schiffstunnel
Lage Stad Schiffstunnel.
(Bild: Kystverket, Behörde für die Verwaltung des Küstenbereichs Norwegens)
Der Tunnel bei Stad (auch Stadlandet genannt) in Westnorwegen wird eine Länge von etwa 1,7 Kilometern haben und sowohl für Fracht- als auch touristische Küstenschiffe passierbar sein. Nur für die ganz großen Kreuzfahrtschiffe wird der Platz nicht reichen.

Ein Hauptziel des Projektes ist es, die berühmt-berüchtigten Gewässer von Stad zu umschiffen – ein Bereich, der nautisch als durchaus gefährlich zu bezeichnen ist. Bedingt durch Wind, Meeresströmungen und einen Wellengang, der es in sich hat.

Entsprechend lange dauern die Diskussionen über den Tunnel bereits an. Los ging es vor etwa 100 Jahren. Wobei, eigentlich noch viel früher, denn selbst die sonst eher furchtlosen Wikinger machten um die See bei Stad einen großen Bogen, indem sie ihre Schiffe bei schlechtem Wetter mühsam über Land zogen. Das will was heißen.

Kosten wird das Projekt den Steuerzahler laut Forbes etwa 2,8 Milliarden norwegische Kronen, was rund 270 Millionen Euro sind. „Wir beginnen gerade mit dem Kauf von Grundstücken entlang des geplanten Tunnels. Daneben werden eine Organisation aufgebaut und das Ausschreibungsverfahren eingeleitet“, teilte die Projektleitung mit. Mit anderen Worten: Es geht los!

Hier ein schon etwas älteres Video, das den Bau und die Streckenführung anschaulich animiert

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen