Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Luxusgut Joulukinkku

Teureres Weihnachtsessen in Finnland: Weihnachtsschinken kostet deutlich mehr als letztes Jahr

Traditionell steht in finnischen Haushalten ein sogenannter Weihnachtsschinken (joulukinkku) als Hauptgericht beim Weihnachtsessen im Mittelpunkt, und in diesem Jahr wird er wahrscheinlich mehr denn je zum Luxusgut.

Weihnachtsschinken Finnland
Der Joulukinkku avanciert zum Luxusgut. (Foto: depositphotos.com)
Unter Berufung auf Zahlen des finnischen Statistikamtes stellt die finnische Zeitung Helsingin Sanomat fest, dass der Preis für Schweinefleisch im November um 21,4 Prozent höher war als im Vorjahr.

Dies spiegelt sich auch in den Preisen für Weihnachtsschinken wider. Janne Vuorinen, Direktor für Einkauf und Verkauf bei der Supermarktkette K-Group, erklärte gegenüber der Zeitung, dass die Preise für Schinken insgesamt um 15 bis 20 Prozent höher sind als in der letzten Weihnachtszeit.

Außerdem kostet die Zubereitung eines Schinkens im Ofen jetzt mehr, weil der Strompreis gestiegen ist.

Neben der Sauna ist der Backofen einer der größten Stromverbraucher in finnischen Haushalten zur Weihnachtszeit. Es wurde errechnet, dass das Backen eines drei Kilogramm schweren Schinkens 2,5 bis 3 Kilowattstunden Strom erfordert. Beim aktuellen Strompreis in Finnland wären es etwa 90 Cent zusätzlich.

Lesen Sie auch: Wie feiert man Weihnachten in Finnland?

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen