Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Baustart Ende 2022 möglich

Einmal um die Ostsee, bitte! Erste finnisch-schwedische Bahnverbindung nimmt Gestalt an

Eine grenzüberschreitende Bahnverbindung zwischen Finnland und Schweden nimmt langsam, aber sicher Gestalt an. Für den Fernreiseverkehr im Norden Europas könnte es der Start in ein spannendes Zeitalter werden. Einmal rund um die Ostsee, per Bahn nach Lappland – alles ist dann möglich.

Lappland Eisenbahnverbindung über den Torne älv Haparanda Tornio
Die seit 29 Jahren ungenutzte Eisenbahnbrücke über den Torne älv. Grenzbrücke zwischen Haparanda in Schweden und Tornio in Finnland. (Foto: Bobo11, CC BY-SA 1.0)

Ende letzten Jahres hat die finnische Behörde für Verkehrsinfrastruktur mitgeteilt, dass die Arbeiten an der sehnlichst erwarteten Bahnlinie auf Höhe der Grenzstädte Tornio (Finnland) / Haparanda (Schweden) beginnen werden, sobald die Finanzierung abschließend geklärt ist.

„Nach derzeitigem Zeitplan wird der Bau frühestens Ende 2022 beginnen. Der Großteil der Arbeiten wird in den Jahren 2023 und 2024 stattfinden“, teilte Terhi Honkarinta, Projektleiter der Verkehrsbehörde, in einem Pressestatement mit.

Laut Yle.fi rechne Honkarinta mit einer endgültigen Genehmigung des Bauvorhabens diesen Sommer. Aufgerufen für das Projekt sind 24 Millionen Euro, die dann anteilig auf insgesamt drei Projektpartner in Finnland und Schweden verteilt werden sollen.

Bahnhof Haparanda nach 30 Jahren wiedereröffnet

Vorgesehen ist die Elektrifizierung des Netzabschnitts Laurila-Tornio-Haparanda, wodurch tatsächlich eine grenzüberschreitende Eisenbahnverbindung zwischen Finnland und Schweden geschaffen würde. Eigentlich kaum zu glauben, dass das erst jetzt Realität werden könnte.

bahnverbindung schweden finnland
Der gestrichelte Bereich über Luleå (Schweden) und Oulu (Finnland) lässt erahnen, was in Zukunft für Bahnreisende möglich ist.

Ein erster wichtiger Schritt dahin war die Wiedereröffnung des Bahnhofs Haparanda im März 2021 nach fast 30-jähriger Unterbrechung. Von hier aus erhalten Bahnreisende Anschluss an die Fernverkehrszüge in Südschweden, womit auf dieser Seite der Grenze die Weichen bereits gestellt sind.

Das bilaterale Projekt zielt neben einer infrastrukturellen Verbesserung für die Industrie im hohen Norden vor allem darauf ab, den Personenverkehr auf der Schiene zwischen Finnland und Schweden als Teil des transeuropäischen Netzes TEN-T zu ermöglichen.

Umfangreiche Arbeiten an und neben der Strecke müssen dafür bewilligt werden. So zum Beispiel der Bau von Fahrgasteinrichtungen im Bahnhof Tornio. Fehlt also nur noch das alles entscheidende Go!, damit man als Bahnreisender die Ostsee bald einmal komplett umrunden kann.

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen