Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Gesamtkonsum geht leicht zurück

Estlands Einwohner konsumieren mehr heimisches Fleisch

Sülze, Blutwurst, geräucherter Schinken und allerlei andere Fleischgerichte sind fester Bestandteil der traditionellen estnischen Küche. Zum Fleischkonsum des vergangenen Coronajahres 2020 hat das Statistische Amt Estlands interessante Zahlen vorgelegt, die zeigen, dass in Estland mehr regionales Fleisch konsumiert wurde, der Fleischkonsum an sich jedoch zurückging, ein Trend, der auch in Deutschland und Dänemark zu beobachten war.

Fleischkonsum Estland
Schweinefleisch in Spe. (Foto: Suzanne Tucker)
Nach Angaben des Statistischen Amtes Estlands wurden im Jahr 2020 79 % des in Estland konsumierten Fleisches lokal produziert. Dies ist der höchste Wert der vergangenen fünf Jahre. Das trifft vor allem auf Rindfleisch zu, nicht so sehr auf Geflügel.

Im vergangenen Jahr belief sich die Fleischproduktion in Estland auf 82.700 Tonnen, davon 45.200 Tonnen Schweinefleisch, 22.300 Tonnen Geflügelfleisch und 11.900 Tonnen Rindfleisch.

Laut Ege Kirs, Analystin beim Statistischen Amt Estlands, ist die Gesamtproduktion von Fleisch im Vergleich zum Vorjahr um 5 % gestiegen.

„Die Produktion von Geflügelfleisch wuchs am stärksten, nämlich um 10 %, aber es gab auch einen Anstieg der Rindfleischproduktion um 4 % und der Schweinefleischproduktion um 3 %. Gleichzeitig ging die Zahl der Rinder zurück und die Zahl der Milchkühe sank auf den niedrigsten Stand aller Zeiten“, fügte Kirs hinzu.

Während die heimische Produktion ausgebaut wurde, gingen die Importe zurück. Im vergangenen Jahr wurden in Estland 104.000 Tonnen Fleisch konsumiert, das sind 2 % weniger als 2019.

Am beliebtesten ist Schweinefleisch: 40 kg Schweinefleisch wurden pro Person in einem Jahr gegessen. Der Verbrauch von Geflügelfleisch lag bei 27,2 kg pro Person, während der Verbrauch von Schaf- und Ziegenfleisch unter 1 kg pro Kopf lag. Der Rindfleischkonsum ist in den letzten Jahren wieder leicht gesunken, aber immer noch werden 9,2 kg Rindfleisch pro Person im Jahr verzehrt.

Zum Vergleich: Schweinefleisch ist auch in Deutschland die beliebteste Fleischsorte. Über die Hälfte der konsumierten Fleischmenge entfällt auf das Schweinefleisch. Es folgen Geflügel mit rund 13,3 Kilogramm sowie Rindfleisch mit etwa 10 Kilogramm pro Kopf.
Fleischkonsum Estland

Die tendenziell sinkende Konsummenge von Fleisch in Deutschland ist vor allem auf die Zurückhaltung gegenüber dem Schweinefleisch zu erklären. Der durchschnittliche Gesamtverbrauch von Schweinefleisch sank seit dem Jahr 1991 um rund sieben Kilogramm pro Kopf und Jahr.

Insgesamt werden in Deutschland 57,33 kg Fleisch jährlich pro Kopf verzehrt. Dieser Konsum liegt in Estland deutlich höher: bei 78,5 kg pro Kopf.

QUIZ

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen