Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Ab Ende Oktober gültig

Estland: AirBaltic stellt Direktflüge von Tallinn nach Berlin ein – wegen geringer Nachfrage

Die lettische Fluglinie AirBaltic wird ab Ende Oktober alle Direktflüge von Tallinn nach Berlin, aber auch nach Stockholm und Oslo einstellen. Der Grund: Die Nachfrage ist für eine Aufrechterhaltung der Routen zu gering.

Tallinn Flughafen Airport
Berlin für Estland weniger interessant als London, Paris und Brüssel. – Im Wartebreich eines Gates am Tallinner Flughafen. (Foto: Piotr Rokita)
Zusätzlich hat AirBaltic angekündigt, zur Wintersaison auch die Direktflüge von Tallinn nach Malaga und Nizza einzustellen. Nicht geschlossen werden laut ERR.ee hingegen die Strecken von Tallinn nach Brüssel, London und Paris.

„Unsere Fluggesellschaft plant, die estnische Hauptstadt Tallinn mit elf Zielen direkt zu verbinden und fast 50 weitere Ziele mit einem Zwischenstopp in Riga anzubieten“, teilte ein AirBaltic-Sprecher diese Woche mit.

Auch AirBaltic-CEO Martin Gauss äußerte sich zur Entscheidung, das Direktflug-Angebot ab Tallinn massiv einzudampfen. Es handle sich bei dem Schritt um das Ergebnis eingehender Analysen zu aktuellen Markttrends.

„Auf Grundlage dieser Ergebnisse haben wir die Entscheidung getroffen, die Frequenzen zu Zielen, die wirtschaftlich nicht rentabel sind, zu reduzieren. AirBaltic betrachtet Tallinn jedoch weiterhin als seinen Heimatmarkt“, so Gauss weiter.

Unser ESTLAND-QUIZ zum Thema Geographie

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen