Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Durchschnitt erstmals über 8 Grad

2020 wärmstes Jahr aller Zeiten in Estland – mehr als 2 Grad über der Norm

2020 lag die durchschnittliche Lufttemperatur in Estland bei 8,4 Grad Celsius. Das ist Rekord in der aufgezeichneten estnischen Klimageschichte – ganze 2,4 Grad über dem langjährigen Durchschnitt und 0,8 Grad über dem bisherigen Jahreshöchstwert von 2019.

Altstadt Tallinn Winter
Winterliche Altstadt von Tallinn. (Foto: Ilja Orechow)
„Erstmals überstieg die durchschnittliche Lufttemperatur 2020 in Estland die 8-Grad-Marke“, kommentierte Miina Krabbi, Leiterin der meteorologischen Beobachtungsabteilung der Umweltbehörde, das ERgebnis.

Laut ERR.ee lag die Lufttemperatur Estlands im langjährigen Mittel (1981 bis 2010) bei etwa 6,0 Grad Celsius. Von 2015 bis zum bisherigen Rekordjahr 2019 (7,6 Grad) beschleunigte sich dann die Erwärmung – nun nochmals getoppt von 2020.

Maßgeblich beteiligt am Zustandekommen des Rekordes waren die Monate Januar und Februar 2020, in denen die durchschnittliche Lufttemperatur in Estland mehr als 6 Grad (!) über der Norm lag. Auch der November war mit einer Abweichung von etwa 4 Grad außergewöhnlich warm.

Dazwischen gab es aber auch Phasen mit durchschnittlichen (April und August) und sogar unterdurchschnittlichen Temperaturen (Mai und Juli).

Unter den 10 wärmsten Jahren in Estland finden sich im Übrigen nur zwei, die nicht im 21. Jahrhundert liegen: 1975 und 1989. Waren es damals noch „Ausrutscher“, scheidet dieses Argument inzwischen aus.

Sehen Sie auch:

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen