Reisen

Fluggesellschaft Nordica eröffnet neue Route nach Kiew

| 26.04.2018 - 18:24 Uhr

Die Estnische Fluggesellschaft Nordica startet heute eine neue Direktverbindung in die ukrainische Hauptstadt Kiew. Der Flug geht vom Flughafen Tallinn-Lennart Meri zum Flughafen Kiew-Schuljany.

Nordica Flugzeug

Die Nordica-Maschine ES-ACC, Canadair CRJ-900 am Flughafen Amsterdam, 21.01.2018 (Foto Rosedale7175, CC BY-SA 2.0)


Schuljany ist der zweitgrößte internationale Flughafen Kiews. Zusätzlich zur bereits bestehenden täglichen Verbindung Nordicas zwischen Tallinn und dem Flughafen Boryspil in Kiew, will die Fluggesellschaft Passagierflüge Dienstags, Donnerstags und Sonntags anbieten, heißt es in einer heute veröffentlichten Pressemitteilung des estnischen Unternehmens. Die Rückflüge nach Tallinn gehen Montags, Mittwochs und Freitags.

Nach Angaben von Toomas Uibo, Leiter Marketing und Kommunikationn bei Nordica, ist die Ukraine ein wichtiger Markt für sein Unternehmen. Die EU ist Ukraines wichtigster Handelspartner, und es sei davon auszugehen, dass der Verkehr zwischen Estland und der Ukraine im Zuge der neuen Visafreiheit für Ukrainer bei der Einreise in die EU zunehmen werde.

„Zusätzlich zum Verkehr zwischen den beiden Hauptstädten erwarten wir eine Zunahme von Transitflügen.“, so Uibo, „Die neue Route soll eine schnelle Verbindung von der Ukraine nach Skandinavien, Zentraleuropa und Russland ermöglichen.“

In der kommenden Sommersaison bietet der Flughafen Tallinn Verbindungen zu 41 Reisezielen, 21 davon werden von Nordica bedient.

Mit Stand vom 18. Januar 2018 verfügt die in Tallinn ansässige Nordica über acht Flugzeuge mit einem durchschnittsalter von 12,9 Jahren. Im vergangenen Jahr transportierte das Unternehmen insgesamt 613.000 Fluggäste zu ihren Zielen, 60 Prozent mehr als 2016.

ap

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar