Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Nelloptodes gretae

Seltene Käferart nach Greta Thunberg benannt

In Großbritannien wurde eine seltene Art gefährdeter Käfer nach Greta Thunberg benannt.

Greta Thunberg Käfer
Skolstrejk för klimatet: Greta Thunberg vor dem Schwedischen Reichstag bei ihrem Schulstreik fürs Klima, 2018. (Foto: Anders Hellberg, CC BY-SA 4.0)
Wissenschaftler des Natural History Museum in London haben das Insekt offiziell Nelloptodes gretae genannt, um den „herausragenden Beitrag“ im Kampf gegen den Klimawandel der schwedischen Aktivistin zu würdigen. Das berichtete gestern die britische Internet-Zeitung, The Independent.

Der Gliederfüßer, der weder Augen noch Flügel hat, ist weniger als 1 mm lang und gehört zur Familie der Ptiliidae, die im Deutschan auch Zwergkäfer oder Federflügler genannt werden.

Dr. Michael Darby, wissenschaftlicher Mitarbeiter am naturhistorischen Museum, sagte: „Ich habe diesen Namen gewählt, weil ich von der Arbeit dieser jungen Aktivistin sehr beeindruckt bin und ihren herausragenden Beitrag zur Sensibilisierung für Umweltfragen würdigen wollte.“

Der Käfer wurde erstmals 1965 vom britischen Naturforscher Dr. William C Block in Nairobi, Kenia, gefunden.

William C Blocks Sammlung wurde 1978 dem Naturkundemuseum gespendet. Der Käfer wurde von Dr. Darby entdeckt, als er die Präparatsammlung des Museums studierte, schreibt Independent.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar