Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Reiseziele in England

Grafschaft Staffordshire und das höchstgelegene Dorf Großbritanniens

Die Grafschaft Staffordshire liegt in den West Midlands und ist in neun districts untergliedert. Die größte Stadt, Stoke-on-Trent, ist sowohl ein eigener Distrikt als auch eine unitary authority und gehört somit nur zu zeremoniellen Zwecken zu Staffordshire. Verwaltungssitz ist die Stadt Stafford, die der Grafschaft ihren Namen gegeben hat. Insgesamt leben über 1 Million Menschen in der Grafschaft.

Grafschaft Staffordshire
Dane Valley bei Upper Hulme, Grafschaft Staffordshire. (Foto James Stringer, CC BY-NC 2.0)

Geschichte von Staffordshire

In ihrer heutigen Form entstand die Grafschaft im 10. Jahrhundert. In dieser Zeit wurde Stafford, das strategisch günstig zur Überquerung des Flusses Trent gelegen war, die neue Hauptstadt des Königreichs Mercien. Die Verwaltungseinheit Staffordshire entstand im Jahr 1889 nach dem Local Government Act. Seither haben zahlreiche Reformen zu einigen Verschiebungen der Grenzen geführt.

Sehenswürdigkeiten von Staffordshire

Cannock Staffordshire

Herbst am Shoal Hill, Cannock, Staffordshire. Area of Outstanding Natural Beauty.
(Foto cattan2011, CC BY 2.0)
Im Süden von Staffordshire liegt die Cannock Chase Area of Outstanding Natural Beauty. Das geschützte Gebiet ist zwischen den Städten Cannock, Lichfield und Stafford zu finden. Die abwechslungsreiche Landschaft, die sich aus natürlichen Laub- sowie angelegten Nadelwäldern und offener Heidelandschaft zusammensetzt, bietet Lebensraum für Damwild, einige seltene Vogelarten und viele andere Tiere. Auf dem Gebiet der Cannock Chase gibt es mehrere Besucherzentren, Museen und natürlich zahlreiche Wege und Pfade, auf denen man die Landschaft erkunden kann. Auch einige Gedenkstätten, unter anderem ein deutscher Friedhof für Soldaten des Ersten und Zweiten Weltkriegs, befinden sich auf dem Gelände.

Das höchstgelegene Dorf in Großbritannien

Klettern Wandern Staffordshire
Wandern und Klettern sind beliebt in Staffordshire. (Foto Saltiair)
In Staffordshire befindet sich das höchstgelegene Dorf Großbritanniens. Der Name ist Flash, und mit seiner Lage auf 463 Metern über dem Meeresspiegel konnte es bei einer Messung im Jahr 2007 das konkurrierende Dorf Wanlockhead in Schottland auf Platz 2 verweisen.

Lesen Sie auch:  Brexit zu Ende gedacht: Wer die Jugend verliert, verliert das Spiel

Wie der Name bereits erkennen lässt, stammt der Staffordshire Bull Terrier aus dieser Grafschaft. Er wurde hauptsächlich zu Jagdzwecken gezüchtet und gehört zu den Kampfhunderassen. Dennoch werden „Staffies“, denen man Intelligenz sowie Menschen- und Kinderfreundlichkeit nachsagt, häufig als Familienhunde gesehen, was ihnen sogar den Spitznamen „Nanny-dogs“ eingebracht hat.

Tamworth Castle
Heritage Open Days am Tamworth Castle. (Foto Tamworth Council, CC BY 2.0)
Neben der unitary authority Stoke-on-Trent und der county town Stafford gehören Burton on Trent, Cannock, Tamworth und Newcastle-under-Lyme zu den größeren Städten in Staffordshire. Burton on Trent ist bekannt für seine Brauerei-Tradition, bis heute sind fünf Brauereien in der Stadt ansässig. In Tamworth kann man das historische Tamworth Castle besichtigen oder sich im Snowdome, der ersten Indoor-Skihalle Westeuropas, sportlich betätigen.

Weiterführende Infos zur Grafschaft Staffordshire:

  • Diese Webseite bringt die Sehenswürdigkeiten und das Erlebenswerte in der Grafschaft Stafforshire prima auf den Punkt. Interessant ist die Rubrik „Visitor Information“, wo unter „Award Winners“ jährlich die touristischen Highlights der Region prämiert und veröffentlicht werden. Ausgezeichnet wird in insgesamt 17 Kategorien, sodass aktuelle Tipps zu Übernachtungsmöglichkeiten, Essen und Trinken oder Freizeitspaß immer schnell zur Hand sind. Einfach mal reinschauen, wenn man in der Grafschaft zu Gast ist und noch keinen Plan für den nächsten Tag hat.

    Website: www.enjoystaffordshire.com

  • Weston Park ist eines dieser fulminanten Landhäuser, wie es sie auf der Insel zum Glück relativ häufig gibt. Tolles Gebäude, riesige Gärten drumherum. Kunstausstellungen, Kaffee, Kuchen – das volle Programm. Dazu können Business Events abgehalten und Hochzeiten gefeiert werden. Wirklich außergewöhnlich wird es allerdings, wenn man über Nacht bleiben will. Auf dem Gelände gibt es eine Handvoll Gebäude, die hierfür gebucht werden können. Den Temple of Diana zu Beispiel, einen kleinen Luxustempel für bis zu sechs Gäste. Die anderen Gebäude sind für zwei Personen.

    Website: www.weston-park.com

  • Ein ziemlich heißer Tipp für Campingfreunde. So heiß jedenfalls, dass Quarry Walk Park in Staffordshire zum besten Camping-Ressort des Jahres 2019 gewählt wurde. Die Seite präsentiert die Anlage und ihr Angebot bis ins Detail – inklusive Buchungsmöglichkeit, wenn man sich bereits entschieden hat.

    Website: www.quarrywalkpark.co.uk

  • Der unweit von Birmingham gelegene Snowdome hat weitaus mehr zu bieten, als es sein Name erahnen lässt. Klar: Es gibt eine riesige Skihalle, in der man zu jeder Jahreszeit die neuen Bretter ausprobieren oder Kurse belegen kann. Möglich sind aber auch weitere Spaßbereiter und Fitmacher: Schlittschuhlaufen, Kletterwand, Schwimmbad, Fitnessbereich. Essen und Trinken geht natürlich auch noch. Kurzum: Hier lässt es sich für ein paar Stunden aushalten.

    Website: www.snowdome.co.uk

Lesen Sie auch:  In England ist die Kindersterblichkeitsrate fast zwei Mal höher als in Schweden

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen