Facebooktwitterpinterestrssinstagram

„Zeichen der Solidarität“

UK: Eurostar bietet Geflüchteten aus Ukraine freie Fahrt nach London

Mit Blick auf den Krieg in der Ukraine meldete sich gestern auch Eurostar International zu Wort. Die Bahngesellschaft, die Festlandeuropa durch den Eurotunnel mit dem Vereinigten Königreich verbindet, bietet ab sofort Reisenden bzw. Geflüchteten aus der Ukraine freie Fahrt an.

eurostar ukraine krieg
Solidarität in harten Zeiten: Eurostar bietet Geflüchteten aus der Ukraine freie Fahrt nach London an. (Foto: hpgruesen)

In einer entsprechenden Mitteilung gab das Unternehmen bekannt: „Wenn Sie ein gültiges Visum für die Einreise nach UK und einen ukrainischen Reisepass besitzen, wenden Sie sich bitte an unseren Zielbahnhöfen an ein Mitglied des Eurostar-Teams.“

Gemeint sind die Stationen Paris Nord, Brüssel-Midi, Lille Europe und Amsterdam Central, von wo aus Eurostar nach Großbritannien angebunden ist. „Für Ihre Fahrt nach London wird unser Team Ihnen kostenfreie Tickets ausstellen“, schrieb die Bahngesellschaft.

Es sei ein selbstverständlicher Akt der praktischen Unterstützung und Solidarität mit dem ukrainischen Volk, zitiert The Scotsman die Eurostar-Leitung. „Alle bei uns sind stolz auf diesen Ansatz und werden ukrainischen Passagieren in ihrer Not bestmöglich helfen.“ Daumen hoch dafür!

Unser QUIZ zum Thema ENGLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen