Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Dänisch für Anfänger

Bewerbung in Dänemark: Eine Handvoll Wörter, die Sie kennen sollten

Als Ausländer in Dänemark einen Job zu finden, ist eine schwierige Aufgabe, vor allem, wenn Sie sich auf Dänisch bewerben, aber die Sprache noch nicht richtig beherrschen.

Bewerbung Dänemark Vokalbeln
Auf dem Weg zu einem Bewerbungsgespräch. (Symbolbild: Marten Bjork)
Wir können Ihnen zwar keinen Job in Dänemark vermitteln, aber wir hoffen, dass die folgenden Vokabeln Ihnen dabei helfen werden, bei Ihrer Bewerbung einen guten Eindruck zu machen.

1. Ansøgning

Die Stellensuche beginnt normalerweise mit einer ansøgning, einer Bewerbung. Eine Variante dieses Wortes ist das zusammengesetzte jobansøgning.

Vielleicht finden Sie eine Stellenausschreibung (jobopslag), in der Sie aufgefordert werden, ein Bewerbungsformular (ansøgningsskema) auszufüllen, oder Sie versuchen Ihr Glück, indem Sie uopfordret jobansøgninger (Initiativbewerbungen) verschicken.

2. Ansættelseshistorik

Ein Lebenslauf heißt zwar einfach CV (curriculum vitae) auf Dänisch, aber es lohnt sich, die typischen Bezeichnungen für die verschiedenen Unterpunkte zu kennen, damit Sie Ihre Bewerbung sicher gestalten können.

Dazu gehört ansættelseshistorik (Beschäftigungsgeschichte), die manchmal mit relevant eingeleitet werden kann, wenn Sie nur ausgewählte oder relevante frühere Tätigkeiten in Ihrem Lebenslauf aufführen wollen.

Weitere Unterrubriken, die Sie verwenden können, sind uddannelse (Ausbildung), sprogfærdigheder (Sprachkenntnisse) und øvrig erfaring og interesser (sonstige Erfahrungen und Interessen).

Referenzpersonen können ebenfalls aufgeführt werden, doch ist es in dänischen Lebensläufen üblich, dass diese fås ved nærmere henvendelse (auf Anfrage) angegeben werden.

Das Motivationsschreiben, das üblicherweise dem Lebenslauf beigefügt wird, wird manchmal einfach „ansøgning“ (Bewerbung, siehe oben) und manchmal „motiveret ansøgning“ genannt, was vielleicht eine genauere Übersetzung von „Motivationsschreiben“ ist.

Lesen Sie auch: Wie viel verdient man in Dänemark?

3. Fagforening

Ihr fagforening oder Ihre Gewerkschaft kann Ihnen bei der Arbeitssuche behilflich sein, wenn Sie, wie etwa 70 Prozent der Menschen auf dem dänischen Arbeitsmarkt, Mitglied in einer solchen sind. In einigen Berufen sind fast alle Beschäftigten der Branche Mitglied derselben Gewerkschaft – die große Mehrheit der Krankenschwestern und -pfleger ist zum Beispiel Mitglied der dänischen Krankenschwesterngewerkschaft Dansk Sygeplejeråd (DSR).

Wenn Sie Mitglied einer Gewerkschaft sind, werden die Lohn- und Arbeitsbedingungen, zu denen Sie eingestellt werden, durch den overenskomst, also Tarifvertrag, festgelegt.

Bei der Arbeitssuche kann Ihnen die A-kasse, die Arbeitslosenversicherung, mit Beratung beim Verfassen einer Bewerbung und bei der Suche nach relevanten Stellenangeboten helfen.

4. Arbejdsløshed

Nicht unbedingt, aber möglich ist, dass Sie eine neue Arbeitsstelle suchen, weil Sie im Moment arbejdsløse sind, also arbeitslos.

Apropos arbejdsløshed (Arbeitslosigkeit): Um in Dänemark arbejdsløshedsunderstøttelse (Arbeitslosengeld/Arbeitslosenunterstützung) zu erhalten, muss man:

  • sich gleich am ersten Tag der Arbeitslosigkeit beim örtlichen Jobcenter arbeitslos melden

  • mindestens ein Jahr lang in eine A-kasse eingezahlt haben

  • als Arbeitnehmer in Abhängigkeit von der Stundenzahl und innerhalb eines festgelegten Zeitraumes ein bestimmtes Einkommen erzielt haben

  • als Selbständiger die Tätigkeit zu einem gewissen Mindestumfang ausgeführt haben

  • dem Arbeitsmarkt zur Verfügung stehen, d.h., man muss eine Arbeitsstelle am nächsten Tag antreten können

  • weitere Bedingungen erfüllen im Hinblick auf Registrierung, Arbeitssuche, Anzahl der Bewerbungen, findet man unter www.borger.dk (Website in dänischer Sprache)

5. Stilling

Stilling bedeutet Stelle/Position, das Wort kann sowohl in Bewerbungen als auch im Vorstellungsgespräch verwendet werden. Wenn Sie sagen möchten, dass Sie gerne die „Stelle“ antreten würden, können Sie das Wort „stilling“ in dem entsprechenden Satz im Dänischen einbinden.

Sie könnten zum Beispiel in Ihrer Bewerbung schreiben, dass Sie håber at blive taget I betragtning til stillingen (hoffen, für die Stelle in Betracht gezogen zu werden), oder im Vorstellungsgespräch sagen, dass Sie sich meget velegnet til stillingen (sehr gut für die Stelle geeignet) fühlen.

6. Jobsamtale

Da wir schon beim Vorstellungsgespräch sind, dieses heißt auf Dänisch jobsamtale, Sie können aber auch jobinterview zu ihm sagen.

7. Kompetencer

Möglicherweise werden Sie im Vorstellungsgespräch gefragt, welche kompetencer (Kompetenzen oder Fähigkeiten) Sie für die Stelle mitbringen. Vielleicht werden diese auch als faglige kompetencer (fachliche oder berufliche Fähigkeiten) bezeichnet. Ebenso könnten Sie erklären, warum Sie die richtige Erfahrung für die stilling mitbringen.

Lassen Sie ruhig nebenbei fallen, dass Sie ein team player sind, ein englisches Wort, das nicht nur ins Deutsche (Teamplayer), sondern auch ins Dänische Eingang gefunden hat.

8. Afslag

Nicht jede Bewerbung führt zum Erfolg. Im Falle eines negativen Bescheids können Sie gegenüber dänischen Freunden mit jeg har fået afslag antworten, falls sie Sie fragen, wie eine Bewerbung gelaufen ist. Dies ist eine Redewendung und heißt soviel wie: Meine Bewerbung ist abgelehnt worden. Das Wort afslag bedeutet demnach Ablehnung.

9. Anbefaling(sskrivelse)/reference(skrivelse)

Nur Mut, nach einem afslag sollten Sie nicht gleich aufgeben. Vielleicht haben Sie bei ihrer Bewerbung vergessen, anbefaling(sskrivelse) bzw. reference(skrivelse) beizufügen: ein Empfehlungsschreiben.

10. Tilsagn

Wo es Absagen gibt, gibt es auch tilsagn (Zusagen); wir sind uns daher sicher, auch Sie werden bald im perfekten Dänisch ausrufen können: Jeg har fået et nyt arbejde! – Ich habe einen neuen Job!

Unser Dänemark-QUIZ

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen