Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Dänischer Katastrophenschutz im Einsatz

Dänische Firma spendet vier Feuerwehrfahrzeuge an die Ukraine

Der Krieg in der Ukraine setzt die ukrainischen Rettungsdienste stark unter Druck, jede Art von Feuerwehrausrüstung wird dort dringend benötigt. Gleich vier Feuerwehrfahrzeuge wurden von einer dänischen Firma an das kriegsgeplagte Land gespendet. Den Transport der Gerätschaft übernimmt die dänische Katastrophenschutzbehörde.

Spende Feuerwehrautos Dänemark
Die Mannschaft des dänischen Katastrophenschutzes, die die Löschfahrezeuge zur ukrainischen Grenze bringt. (Foto: Beredskabsstyrelsen)
Die vier Feuerwehrfahrzeuge werden heute zu einem EU-Lager in Polen transportiert, von wo aus die ukrainischen Behörden den Weitertransport in die Ukraine organisieren werden. Das berichtet die Katastrophenschutzbehörde auf ihrer Website.

Alle vier Löschfahrzeuge sind voll funktionsfähig und wurden von der Firma RK Brand & Teknik gespendet. Die Löschfahrzeuge sind mit Wassertanks ausgestattet, die 2500 Liter Wasser für die allgemeine Brandbekämpfung fassen.

Zehn Mitarbeiter der Dänischen Katastrophenschutzbehörde fahren derzeit die Löschfahrzeuge Richtung Polen. Sie werden voraussichtlich am Samstag im EU-Lager in Polen eintreffen.

Viele internationale Einsätze nach dem Überfall auf die Ukraine

Der dänische Katastrophenschutz hat zuvor ein voll ausgestattetes mobiles Krankenhaus gespendet und Notfallausrüstung für die Ukraine angefordert sowie andere Behörden bei der Koordination und Logistik im Zusammenhang mit Ausrüstungsspenden unterstützt.

Darunter Medikamente und medizinische Ausrüstung, die vom Gesundheitsministerium gespendet wurden, sowie Feuerwehranzüge und Helme von den kommunalen Rettungsdiensten.

Unser QUIZ zum Thema DÄNEMARK

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen