Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Baldige Rückkehr zur Normalität?

Färöer: Neunter Tag in Folge ohne neue COVID-19-Infektionen

Heute ist der neunte Tag in Folge, ohne, dass sich jemand auf dem Färöer-Archipel mit dem Coronavirus infiziert hat. Immer mehr Menschen genesen vom COVID-19-Virus.

Das twitterte heute die Regierung der Färöer.

Färöer Coronavirus Covid-19
Blick auf Tórshavn. (Foto: Aline Dassel)
Seit dem 6. April, als der letzte positive Coronatest registriert wurde, wurden 668 Tests durchgeführt, alle fielen negativ aus.

Insgesamt wurden auf den Färöern 5.602 Tests durchgeführt, und die Gesamtzahl der Fälle bleibt bei 184. Mit 163 davon jetzt wiedergenesenen Fällen liegt, gibt es nur noch 21 an dem Virus erkrankte Personen.

Keiner derjenigen, die positiv getestet wurden, wird im Krankenhaus behandelt, und die offizielle Anzahl der unter Quarantäne gestellten Personen ist jetzt auf 102 gesunken.

Die Regionalregierung des Inselstaates hat bereits am 8. April angekündigt, dass die restrektiven Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus nun Schritt für Schritt gelockert werden.

Kindergärten

Kindertagesstätten werden ab Montag, dem 20. April, wieder geöffnet.

„Die Woche zuvor wird dazu genutzt werden, die Wiedereröffnung und die Organisation der täglichen Aktivitäten vorzubereiten. Eltern, die es vorziehen, ihre Kinder zu Hause zu lassen, können dies tun.“, heißt es auf der Corona-Informations-Website der Regierung.

Schule

Vor- und Grundschulen werden ebenfalls an diesem Tag geöffnet. Der Unterricht soll wiedr normal stattfinden.

Allerdings ist die Teilnahme am Unterricht freiwillig, damit Eltern, die dies wünschen und die Möglichkeit dazu haben, ihre Kinder zu Hause zu behalten, dies auch tun können.

Die Klassen 4 bis 10 werden weiterhin von zu Hause aus unterrichtet. Schüler der Klassen 9 und 10 werden im Sommer keine Abschlussprüfungen haben.

Unterricht für diesjährige Abiturienten ab dem 20. April wieder auf dem Schuldgelände aufgenommen. Ob es in diesem Jahr Abiprüfungen geben wird, bleibt noch offen.

Lesen Sie auch:  Dänemark verurteilt Weißrussland wegen Entführung der Oppositionsführerin Kalesnikawa

Religiöses Leben

Kirchen und anderen Gemeinden wird empfohlen, ihre Aktivitäten weiterhin durchzuführen, ohne sich persönlich zu versammeln.

Bars, Restaurants und Veranstaltungsorte

Bars, Restaurants und Veranstaltungsorte sollten weiterhin nicht länger als bis 22:00 Uhr geöffnet zu bleiben.

Reisen

Alle Reisen von und zu den Färöern sind weiterhin nur eingeschränkt möglich.

Lesen Sie auch: Färöer Inseln knacken 50T Einwohner-Marke

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen