Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Covid-19-Test erforderlich

Färöer: Grenzöffnung für Deutsche

Heute, Montag, den 15. Juni, werden die färöischen Grenzen wieder geöffnet. Reisende aus Dänemark, Grönland, Island, Norwegen und Deutschland können unter Vorlage eines negativen Covid-19-Testergebnisses auf die Färöer kommen.

Grenzöffnung Färöer Inseln Reisen
Funningur, einer der ältesten Orte der Färöer, an der Nordwestküste Eysturoys gelegen. (Foto: Lachlan Gowen)
Die Ergebnisse dürfen nicht älter als fünf Tage sein, Personen mit Wohnsitz auf den Färöern und Kinder unter 12 Jahren sind von dieser Regel ausgenommen.

In dieser Woche wird es auch möglich sein, sich am Flughafen Vágar oder im Hafen von Tórshavn kostenlos testen zu lassen. Touristen, die von diesem Angebot Gebrauch machen, werden gebeten, in Selbstisolierung zu bleiben, bis sie ihre Testergebnisse erhalten, was bis zu 48 Stunden dauern kann.

Reisende mit einem Wohnsitz auf den Färöern müssen einen Wohnsitznachweis vorlegen. Hierfür genügt ein Wohnsitznachweis der Umweltbehörde oder ein Rückflugticket.

Am Freitag gab der Flughafen Vágar auf seiner Website bekannt, dass alle Reisenden sowohl am Flughafen als auch an Bord des Flugzeugs eine Maske tragen müssen. Reisende müssen ihre eigenen Masken mitbringen, diese sind außerdem auf den Färöern am Flughafen oder in einer Apotheke erhältlich sind.

Der Flughafen Vágar erwartet heute drei Landungen – zwei aus Kopenhagen, Dänemark, und einen aus Keflavík, Island.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen