Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Großer Andrang

Wartezeit auf schwedische Staatsbürgerschaft übersteigt erstmals drei Jahre

Die Wartezeiten nach Anträgen auf die schwedische Staatsbürgerschaft haben nach Angaben der Migrationsbehörde im Februar erstmals drei Jahre überschritten.

Schwedischer Pass Staatsbürgerschaft
Schwedischer Reisepass. (Symbolbild: Karl Baron, CC BY 2.0)
Damit stieg der Entscheidungszeitraum von 36 auf 37 Monate, wie man auf der Website der Behörde nachlesen kann. Dies ist die längste Wartezeit aller Zeiten, bestätigte ein Pressesprecher der Migrationsagentur gegenüber The Local Sweden.

Das heißt nicht, dass keine Antragsteller länger warten müssen. Tatsächlich sind heute noch vier Fälle von 2015 offen.

Die durchschnittliche Bearbeitungszeit für Staatsbürgerschaftsanträge betrug 2018 230 Tage, 2017 185 Tage, 2016 176 Tage und 2015 177 Tage. Bis Juli 2019 war sie jedoch auf 292 Tage gestiegen und hat seitdem weiter zugenommen.

Zahl der Anträge auf schwedische Staatsbürgerschaft stark gestiegen

Die Zahl der Menschen, die schwedische Staatsbürger wurden, ist in den letzten zehn Jahren stark gestiegen. Im Jahr 2010 wurde insgesamt 28.100 Menschen die Staatsbürgerschaft verliehen, während im vergangenen Jahr fast 75.000 Menschen schwedische Staatsbürger wurden.

Neben der Zunahme der Anträge sind die langen Wartezeiten für Staatsbürgerschaftsentscheidungen teilweise auf die erhöhte Arbeitsbelastung der Migrationsbehörde zurückzuführen, die durch die hohe Zahl von Asylbewerbern im Jahr 2015 verursacht wurde.

Die Agentur arbeitet immer noch daran, einen Rückstau bei den Fällen zu beseitigen. Derzeit warten Tausende von Menschen unter anderem auf Entscheidungen über Arbeitserlaubnisse und Staatsbürgerschaftsanträge.

Gleichzeitig wurde die Zahl der Arbeitsplätze abgebaut. Heute sind rund 5.900 Mitarbeiter beschäftigt, gegenüber 8.400, auf die die Agentur zwischen 2015 und 2016 angewachsen war, um der gestiegenen Arbeitsbelastung gerecht zu werden, da eine große Anzahl von Menschen in Schweden Asyl beantragte.

Lesen Sie auch:  Schwedische Corona-Kampagne wirbt für Sex mit Abstand

Die schwedische Regierung kündigt jetzt schon an, dass die Zahl der von britischen Staatsbürgern im Jahr 2021 erwarteten Anträge auf einen Aufenthaltstitel nach dem Brexit die Wartezeiten im Allgemeinen beeinflussen könnte. Der Pressesprecher der Migrationsagentur erwartet jedoch, dass die Wartezeiten für die Staatsbürgerschaft im Laufe des Jahres 2020 verkürzt werden sollen, wie er The Local mitteilte.

Lesen Sie auch: So viele Briten wie nie beantragen schwedische Staatsbürgerschaft

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen