Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Innerhalb von zwei Jahren

Schweden: Täglich verkehrende direkte Nachtzüge nach Deutschland und Belgien

Innerhalb von zwei Jahren sollte es möglich sein, einen direkten Zug von Schweden nach Hamburg und sogar bis nach Brüssel zu nehmen. So will es laut der Nachrichtenagentur TT die schwedische Regierung.

Nachtzug Schweden Deutschland
Im Schlafwagen des schwedischen Zugbetreibers Snälltåget. (Foto: Snälltåget)
Tägliche Abfahrten von Stockholm nach Hamburg und von Malmö nach Brüssel sollen nach einem Regierungsbeschluss am Donnerstag bereits 2022 Realität werden.

„Dies ist die Möglichkeit, Europa auf die nachhaltigste Art und Weise zu entdecken“, sagte Finanzminister Per Bolund, laut TT.

Gemeinsam mit der Zentrumspartei und den Liberalen hat sich die sozialdemokratisch-grüne Regierung darauf geeinigt, aufgrund der hohen Nachfrage nach klimafreundlichen Reisen 300 Millionen Kronen (29 Mio. Euro) im Herbsthaushalt für Bahnreisen vorzuhalten. Am Donnerstag bat die Regierung das schwedische Verkehrsamt, Pläne für die Umsetzung der Strecken zu erarbeiten.

Momentan ist es möglich, mit direkten Zügen von Schweden nach Dänemark und Norwegen zu reisen, sowie in den Sommermonaten mit Snälltåget nach Berlin.

Wenn sich die Grenzen nach der Coronakrise wieder öffnen, wird es wahrscheinlich eine hohe Nachfrage nach internationalen Zugreisen geben. Und zwar nicht nur wegen des gestiegenen Klimabewusstseins, sondern auch weil die Luftfahrtindustrie Corona-bedingt nicht mehr soviele Flüge anbieten kann, sowie wahrscheinlich höhere Flugticketpreise verlangen wird.

Spätestens im August 2022 sollen beide Routen stehen.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen