Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Spektakulärer Fund bei Bauarbeiten

Schottland: „Bewegende“ Teile der historischen Straßenbahn Edinburghs entdeckt

Bei Bauarbeiten sind in Schottlands Hauptstadt Edinburgh Teile der historischen Straßenbahn entdeckt worden, die zuletzt vor etwa 100 Jahren im Einsatz waren.

Fotos: ACamerunner

Zum Vorschein kam in etwa anderthalb Metern Tiefe ein massives Seilzug-Rad, das Teil des alten Antriebssystems der Tram gewesen ist. Experten schätzen, dass es 1899 installiert wurde, um den Betrieb von Pferdekraft auf Maschinen- bzw. Kabelantrieb umzustellen.

Interessanterweise sind es Bauarbeiten zur Verlängerung der Straßenbahnlinie Edinburghs nach Newhaven, bei denen das historische Seilzug-Rad nun entdeckt worden ist. Exakter Fundort ist der Leith Walk, wo in früheren Zeiten viele Fahrgäste zu- und umgestiegen sind.

Es wird vermutet, dass das wiederentdeckte Seilzug-Rad im Jahr 1922 zum letzten Mal in Betrieb war. Dies war nämlich die Zeit, in der die Tram in Edinburgh Schritt für Schritt elektrifiziert worden ist.

Der Fund soll nun von Archäologen genauer untersucht werden. Danach wird es dann eine Entscheidung geben, wie man in der Stadt mit dem historischen Stahlteil umzugehen gedenkt. Beispielsweise im Rahmen einer Ausstellung.

Angetrieben wurden die Kabel der historischen Straßenbahn von gewaltigen Dampfmaschinen, die stationär installiert waren – und die das System mit einer Geschwindigkeit von etwa 12 km/h betrieben haben sollen. Zu der Zeit ging es offenbar gemütlich zu im Straßenverkehr.

Die Fundstelle Leith Walk war zugleich Teil der ersten Straßenbahnlinie Edinburghs, die 1871 zwischen Leith und Haymarket eröffnet worden ist. Die nun stattfindenden Bauarbeiten an einer viereinhalb Kilometer langen Trasse bis Newhaven sollen 2023 beendet sein.

Stadtarchäologe John Lawson gegenüber der Zeitung The Scotsman: „Das ist eine sehr wichtige und interessante Entdeckung. Das Rad ist Teil eines Mechanismus, mit dem die Zugkabel der Tram damals aufgewickelt wurden.“

Ein schottischer Straßenbahn-Fan war so freundlich, uns die Bilder für die Galerie oben zur Verfügung zu stellen. Dafür unser Dankeschön und ein Verweis auf seinen Twitter-Kanal.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen