Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Schlechte Zeiten für Nordlichtjäger

So wenig Polarlicht-Aktivität wie schon seit Jahren nicht

Die Sonne geht in eine ruhigere Phase über, was die Aktivität ihrer Stürme angeht. Das bedeutet, dass die Nordlichtaktivität in dieser Saison geringer war als in vielen Jahren davor.

Nordlichter Polarlicht
Nordlichter in den Yorkshire Dales, England. (Foto: Tim Hill)
Experten glauben, dass der elfjährige Sonnenzyklus das Nordlicht in den kommenden Jahren viel seltener machen werde.

„Diese Saison war schwächer als die vorherigen“, sagt der Solarforscher Pål Brekke vom norwegischen Weltraumzentrum (Norsk Romsenter) gegenüber NRK.

Die Sonne beeinflusst die Menge, Stärke und Dauer der Polarlichtausbrüche, die wir am Himmel sehen. Die Sonne arbeitet in Zyklen und ein Sonnenzyklus dauert elf Jahre.

„Jetzt befindet sich die Sonne in einer Zeit mit weniger Sonnenstürmen und Eruptionen, das beeinflusst die Stärke und Häufigkeit Nordlichter“, sagt Brekke.

Daher wird die Nordlichtaktivität laut dem Forscher auch in den kommenden Jahreszeiten gering ausfallen.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar