Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Ende des Jahres soll’s losgehen

Norwegen: Erstes emissionsfreies Frachtschiff der Welt ersetzt pro Jahr 40.000 Lkw-Fahrten

Ein norwegisches Unternehmen hat nach eigenen Angaben das weltweit erste emissionsfreie Frachtschiff entwickelt. Läuft alles nach Plan, wird es noch vor Ende des Jahres in See stechen – für erste Pendelfahrten zwischen den norwegischen Städten Herøya und Brevik.

emissionsfreies frachtschiff
Die „Yara Birkeland“ soll Ende 2021 als erstes emissionsfreies Frachtschiff der Welt in See stechen – und etwa 40.000 Lkw-Fahrten pro Jahr ersetzen. (Foto: Yara.com)
Das Schiff mit Namen „Yara Birkeland“ kommt zudem (irgendwann) komplett ohne Besatzung aus. Statt von einem Kapitän wird es dann von einem Datenkontrollzentrum an Land gesteuert werden. Ziemlich aufregend, was sich da gerade anbahnt. Gerade der autonome Part muss aber in Teilen noch entwickelt werden.

Das vom Chemieunternehmen Yara International entwickelte Schiff soll einen Teil des regionalen Güterverkehrs von der Straße auf die See bringen. Bis zu 40.000 Lkw-Fahrten pro Jahr dürften so Schätzungen zufolge eingespart werden. Und damit auch eine große Menge an umweltschädlichem Lkw-Diesel.

Angetrieben wird die bis zu 13 Knoten schnelle Yara Birkeland von einem Batterieblock, der etwa die tausendfache Kapazität einer Autobatterie hat. Die Leistung dürfte bei etwa 7 MWh liegen, schreibt CNN in einem Beitrag über das umweltschonende Frachtschiff.

Norwegen bringt für ein solches Projekt den Vorteil mit, dass nahezu der gesamte Strom im Land aus Wasserkraft gewonnen wird. Die Batterie des Schiffes wird also zwischen den Fahrten ohne jeden Zweifel CO2-frei aufgeladen werden.

Das 2017 konzipierte Schiff wurde in Zusammenarbeit mit dem Technologieunternehmen Kongsberg Maritime und dem Schiffbauer Vard umgesetzt. Es fasst über 100 Container.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen