Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Interesse groß, Entscheidung naht

Norwegen/Dänemark: Nachtzugverbindung Oslo – Kopenhagen vor dem Comeback?

Zuletzt gab es im Jahr 2001 eine direkte Nachtzugverbindung zwischen Oslo und Kopenhagen, den Hauptstädten Norwegens und Dänemarks.

Nachtzug Oslo Kopenhagen
Ein Zug im Hauptbahnhof von Oslo. (Symbolfoto: Magnus Engø)
Dann jedoch wurde der gerade bei Bahnnostalgikern sehr beliebte Service eingestellt. Die Nachfrage war, auch infolge des aufkommenden Billigfliegens, einfach zu gering geworden.

Aus und vorbei, dachte man damals in vielen Ländern, doch das Blatt scheint sich in Zeiten des voranschreitenden Klimawandels wieder zu wenden. Das Interesse an der urgemütlichen Reiseform steige wieder, teilte nun die norwegische Bahnbehörde Jernbanedirektoratet mit.

„Wir sehen wachsenden Zuspruch für Zugreisen aus Norwegen heraus“, heißt es in einem Bericht der Organisation, der schon seit Monaten vorliegt. Eine Kundenstudie hatte diesen Eindruck bestätigt, worauf nun konkrete Taten folgen sollen.

Laut einem Bericht auf The Local hat Norwegens Verkehrsminister Knut Arild Hareide die Bahnbehörde gebeten, Möglichkeiten für die Eröffnung einer neuen Nachtzugverbindung zwischen Oslo und Kopenhagen zu prüfen.

Es wäre ein Comeback erster Klasse. Allein dass es möglich scheint, dürfte Bahnfreunden den Puls höherschlagen lassen. Jetzt heißt es aber zunächst: abwarten. Denn erst zum 1. November wird die behördliche Stellungnahme erwartet.

Sollte die Antwort Ja lauten, wäre danach wieder die Politik am Zug, um die Weichen zu stellen. „Ich hoffe, dass wir einen Vertrag abschließen werden. Grenzüberschreitende Züge sind aufregend, ob nach Malmö, Kopenhagen oder weiter nach Europa“, teilte Norwegens Verkehrsminister gegenüber NRK vielsagend mit.

Im Blick dürfte er dabei auch die derzeit im Bau befindliche Femahrn-Verbindung zwischen Dänemark und Deutschland haben. Eine neue Unterseetrasse, über die es in Zukunft rekordverdächtig schnelle Zugverbindungen bis nach Mitteleuropa geben kann.

Warum nicht auch von Norwegen aus? Die Eisenbahnbehörde kam jedenfalls zu dem Schluss, dass sich eine bessere internationale Zusammenarbeit positiv auf mögliche Comeback-Pläne auswirken könne.

Beispielsweise beim Zeitmanagement bzw. der kundenfreundlichen Koordinierung von Verbindungen und Anschlusszügen. Das sollte doch möglich sein!

Hintergrund: Bereits Anfang dieses Sommers wurde ein neuer Nachtzug von Stockholm nach Berlin mit Namen Snälltåget in Betrieb genommen. Auch dänische Reisende können zusteigen.

QUIZ

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen