Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Wiedereröffnung im Februar

Längster Eisenbahntunnel Skandinaviens: Follobanen nach nur 8 Tagen geschlossen

Zwischen den Jahren wurde deutlich, dass das riesige Follobanen-Projekt – eine Strecke, die Oslo mit der Ortschaft Ski verbindet – ein Problem hat und auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben muss.

Follobanen Störung
Bei Wind und Wetter versuchen die Angestellten der Bane Nor die Ursache für die Störung ausfindig zu machen und zu beseitigen. (Foto: Bane NOR)
Der Geschäftsführer von Bane Nor, Gorm Frimannslund, erklärte, dass die Wiedereröffnung der Follobanen für Februar angesetzt sei, berichtet Aftenposten.

Die Zeitung schreibt, dass die Strecke im besten Falle am 1. Februar eröffnet werde.

Der Bau der Linie dauerte 13 Jahre und kostete Norwegen 36,8 Mrd. NOK (3,41 Mrd. Euro).

Follobanen Tunnel Blixtunnel Ski Oslo
Auch im Inneren des Blixtunnels werden Arbeiten durchgeführt, um den Fehler zu finden und zu beheben, der den Verkehr auf der Follobahn zum Erliegen gebracht hat. (Foto: Bane NOR)
Sowohl am 20. als auch am 23. Dezember geriet in Ski die Elektrik in Brand. Ein Fehler im System für Rückstrom und Erdung, heißt es. Schon am Tag der feierlichen Eröffnung des längsten Eisenbahntunnels Skandinaviens durch König Harald hatten viele Züge Verspätung.

Das staatliche Unternehmen Bane Nor erklärte, es werde den Januar nutzen, um Mängel an der Strecke aufzudecken und zu beheben.

Heute wird ein Bericht veröffentlicht, in dem die Schwachstellen und Probleme der Follobanenlinie aufgezeigt werden, wie die dazugehörige Pressemitteilung der norwegischen Bahn verlautbart.

Unser Geographie-Quiz: Norwegen und seine Landschaft

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen