Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Betrifft Nordland

Norwegen: Kostenlose Fähren für alle – die Furcht vor langen Schlangen

Ab dem 1. Juli werden Fährverbindungen mit weniger als 100.000 Passagieren im Jahr 2019 für Touristen und Einheimische völlig kostenlos sein.

Fähre kostenlos Norwegen Nordland
Die Lofoten-Fähre bei Sørvågen. Lange Warteschlangen vor den Fähren sind in der Hochsaison keine Seltenheit. In diesem Sommer befürchten Einheimische und Politiker, dass es noch länger dauern wird. (Foto: Tinieder / depositphotos.com)
Jeder, der im Sommer in Nordnorwegen mit der Fähre gefahren ist, weiß, dass es lange lange Wartezeiten geben kann.

Davon könnte es jetzt noch mehr geben, fürchten die Spitzenpolitiker in Nordland. Der Zeitpunkt der Einführung sei unglücklich gewählt, heißt es.

Der Bezirk Nordland hat jedoch Bedenken geäußert, dass diese Regelung den ganzen Sommer über zu langen Warteschlangen an den Fährterminals führen könnte.

„Dies ist die Hochsaison für norwegische Urlauber und ausländische Reisende in Nordland. In dieser Zeit ist die Nachfrage größer, was unter anderem zu negativer Publicity für das neue System und zu Kapazitätsproblemen in der Hochsaison führen könnte“, schrieb Verkehrsstadträtin Monica Sande in einer Bewertung des Rates.

Alf Johan Breivik, ein Ladenbesitzer, der von einem verstärkten Touristenstrom profitieren soll, sagte ebenfalls, dass die Regelung einige negative Auswirkungen haben könnte.

„Wir müssen berücksichtigen, dass es eine Reihe von Herausforderungen geben kann, die zu mehr Problemen bei der Warenlieferung, der Arbeit und mehr Warteschlangen führen können“, sagte er dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk NRK.

Siv Mossleth, die Vertreterin von Senterpartiet für Nordland, betont, dass die kostenlose Fähre den Kommunen in Nordland und im ganzen Land Auftrieb gebe.

„Diese kostenlosen Fähren gehören zu den Maßnahmen, die die neue Regierung ergriffen hat, um wirtschaftlichen Schwung in das ganze Land zu bringen. Vor allem das Nordland wird davon profitieren“, sagt Mossleth gegenüber NRK.

Die Provinz Nordland, zu der auch die Lofoten und die südlichen Gebiete Vesterålens gehören, ist ein beliebtes Reiseziel bei Touristen. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass der erste Probelauf der kostenlosen Fährverbindungen ein Härtetest für den Verkehr sein wird, der leicht schieflaufen kann.

Unser QUIZ zum Thema Geographie NORWEGEN

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen