Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Das ist neu 2021

Norwegen: Angelvorschriften für Touristen wurden verschärft

Für Angler ist Norwegen ein Paradies. Das dürfte und soll wahrscheinlich auch so bleiben.

Angeln in Norwegen
Angeln am Reisaelva, Norwegen. (Foto: Vidar Nordli-Mathisen)
Dennoch haben die norwegischen Behörden die Regelungen für solche Touristen ein wenig nachgeschärft, die mit der Angel im Gepäck anreisen.

Das Magazin Life in Norway schreibt, dass die Verschärfungen zugunsten der Gemeinden entlang der norwegischen Küste beschlossen worden sind.

So war es bis Ende letzten Jahres auch nicht registrierten Touristenfischern erlaubt, bis zu 10 Kilogramm selbst geangelten Frischfisch aus Norwegen mit in ein anderes Land zu nehmen.

Dieser „Freibetrag“ gilt ab 2021 nicht mehr, er wurde ersatzlos gestrichen. Und auch die maximale Gesamtmenge, die man als Angeltourist aus Norwegen exportieren darf, wurde gesenkt.

Waren zuletzt noch 20 Kilogramm erlaubt, liegt das Maximum ab 2021 bei nur noch 18 Kilogramm.

Darüber hinaus ist es Anglern aus dem Ausland nur noch erlaubt, bis zu zweimal pro Jahr Fisch aus Norwegen mit nach Hause zu nehmen.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen