Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Sport in der Öffentlichkeit wieder möglich

Litauisches Kabinett beschließt Corona-Lockerungen

Einheimische und Touristen können in Litauen für diesen Sommer mit einer Reihe von Corona-Lockerungen planen. Konkret: Zum 01. Juni tritt ein ganzes Bündel von Maßnahmen in Kraft, auf das sich das litauische Kabinett in einer Sitzung einigen konnte.

Litauen Corona
„Make Everything Great Again“, Streetart-Gemälde der Künstler Dominykas Čečkauskas und Mindaugas Bonanu in Vilnius. (Foto: Darya Tryfanava)
Demnach dürfen ab Anfang Juni wieder Indoor-Veranstaltungen mit bis zu 100 Gästen stattfinden, sofern ein Mindestabstand von zwei Metern gewährleistet ist. Zum 16. Juni soll das Limit dann auf 150 Personen angehoben werden.

Auch Outdoor-Aktivitäten wie Basketball, Fußball und andere Sportarten sollen ab dem 01. Juni wieder möglich sein.

Quarantäne-Regelung noch bis mindestens 16. Juni

Ferner hat die litauische Regierung beschlossen, wieder größere Veranstaltungen unter freiem Himmel zuzulassen. Bedingungen hierfür: maximal 300 Personen und ein Mindestabstand von einem Meter. Ab dem 16. Juni sollen dann bis zu 500 Personen erlaubt sein.

Und auch an der litauisch-lettischen Grenze soll sich etwas tun. Die hier bestehenden Kontrollpunkte sollen zum 01. Juni entfernt werden. Gleichzeitig bleiben die erstmals zum 16. März eingeführten Quarantäne-Regelungen des Landes mindestens bis zum 16. Juni bestehen.

Laut dem Auswärtigen Amt müssen sich Einreisende aus dem Ausland – sofern es sich nicht um „Nutzer des humanitären Korridors“ und Einwohner Estlands oder Lettlands handelt – noch mindestens bis zum genannten Stichtag in eine 14-tägige Quarantäne begeben. Beispielsweise in Hotels.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen