Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Corona und Mobilität

Lettland registrierte 2020 insgesamt 7 % weniger Verkehrsaufkommen

Aufgrund der Corona-Pandemie ist in Lettland 2020 das Verkehrsaufkommen auf Hauptstraßen im Vergleich zum Vorjahreswert um 7 Prozent gesunken.

autobahn lettland
Ganz so leer war es auf lettischen Autobahnen im Corona-Jahr 2020 dann doch nicht. (Foto: Kristaps Ungurs)
Einer Berechnung der staatlichen lettischen Straßenverwaltung zufolge fuhren damit letztes Jahr im Schnitt pro Tag und Kilometer 6.060 Fahrzeuge über die Hauptachsen des Landes. Die Verkehrsintensität von Frachtfahrzeugen soll laut einem Bericht des Baltic News Network etwas weniger stark gesunken sein. Hier waren es minus 6 Prozent.

Landesweit verzeichnete im letzten Jahr die Autobahn A10 bei Jurmala die höchste Verkehrsintensität. An warmen Sommertagen überstieg das Volumen dort 70.000 Fahrzeuge pro Tag – also weit über dem Durchschnitt.

Auch auf der Vidzeme-Autobahn (A2) von Riga bis zum Autobahnkreuz Tallinn (A1) wurde mit bis zu 41.000 Fahrzeugen täglich ein deutlich überdurchschnittlicher Wert gemessen.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen