Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Laufen, laufen, laufen

Island: Ultra-Marathon im Sommer genehmigt – 280 harte Kilometer durchs Hochland

Die isländische Umweltbehörde hat einem Sportanbieter aus Spanien die Genehmigung erteilt, diesen Sommer einen Ultra-Marathon im rauen Hochland der Insel zu organisieren.

ultra marathon island
Durch das karge Þjórsárdalur-Tal im Süden Islands wird es gehen. (Foto: Sigurdur Fjalar Jonsson)
Es wird das erste Event dieser Art auf isländischem Boden sein. Zu absolvieren sind 280 Kilometer über Stock und Stein. Allerdings nicht am Stück, da die Teilnehmenden für die Bewältigung der Strecke sechs Tage Zeit haben sollen. Angepeilt ist der Zeitraum vom 26. Juni bis zum 3. Juli.

Gegenüber Mbl.is teilte der Organisator mit, das Ganze gerne zu einer jährlichen Veranstaltung machen zu wollen. Es wird angenommen, dass sich in der ersten Auflage etwa 50 Teilnehmer der enormen Herausforderung stellen werden.

Die Strecke soll rund um Fjallabak und Þjórsárdalur führen, also geschützte Gebiete im isländischen Hochland. Auf die Sportler wartet eine Mischung aus gut befestigten Straßen, aus unbefestigten Wegen und Hochland-Wanderpfaden. Das volle Programm.

Übernachten werden die Teilnehmer übrigens auf Campingplätzen im Þjórsárdalur-Tal. Die Bereitstellung der Zelte und aller anderen notwendigen Dinge übernimmt der Organisator.

Da es durch geschütztes Gebiet geht, müssen die Läufer während der Etappen Bioabfallbeutel für den persönlichen Gebrauch mit sich führen, die dann an ausgewiesenen Stellen entsorgt werden müssen.

Der Anbieter: Arctic Yeti aus Spanien. Hier der Link zur Webseite (auf Spanisch).

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen