Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Kinderfreundliches Nordeuropa

Reykjavík, Tallinn und Helsinki in Top-5 der weltbesten Großstädte für werdende Eltern

In den Großstädten Nordeuropas scheint die Welt für junge Familien noch in Ordnung zu sein – im Vergleich allemal. Sagt wer? Hat ein Index ermittelt, den die Versicherungsagentur William Russell veröffentlicht hat. Titel: „The World’s Best Cities For Expectant Parents“.

Eigene Darstellung

Verglichen werden darin weltweit 50 klangvolle Großstädte mit Blick auf das, was sie werdenden Eltern zu bieten haben. Initiiert wurde der Index vor allem als Gedankenstütze für junge Arbeitnehmerinnen und -nehmer, die bereits im Ausland angeheuert haben. Oder aber für solche, die den Schritt noch planen.

Was zunächst auffällt: Als halbwegs neutraler Beobachter muss man bei den vorliegenden Daten schon sagen, dass es ein Wahnsinn ist, wie unterschiedlich man das Kinderhaben/-kriegen je nach Standort bewerten könnte.

Dann jedenfalls, wenn man die rein persönliche Note kurz beiseiteschiebt und sich nur den vom Index gemessenen Aspekten wie Elternzeit, Gesundheit, Finanzen, Sicherheit, Luftqualität etc. zuwendet.

Teils unfassbare Unterschiede je Stadt – gerade auch bei den Kosten für die Kinderbetreuung

Man braucht sicherlich ein paar Sekunden, um die Aussagekraft der einzelnen Werte für sich einordnen zu können. Oder man blickt gleich ans Ende der Tabelle, wo sowas von abgekackt wird.

Extrembeispiel New York (Platz 50): Über 2.000 Euro pro Monat (umgerechnet) für vorschulische Betreuungsangebote und andere Grausamkeiten wie 0 Wochen bezahlter Mutterschutz werden hier geboten. Dazu die mangelnde Sicherheit, die Luftverschmutzung, was NY laut Index zu einem wahrhaftigen Höllenschlund für junge Eltern macht.

Dann doch lieber oben im Norden leben bzw. oben in der Tabelle, wo Reykjavík (Island) mit Indexwert 7,28 weltweit das Maß aller Dinge ist. Gefolgt von Tallinn (Estland / 7,24) und Helsinki (Finnland / 7,23) auf den Plätzen 3 und 4.

Kinderfreundlichkeit Nordeuropa
Nordeuropa ist auch beim Thema Kinderfreundlichkeit ganz vorne dabei. Weltweit, versteht sich. (Foto: TerriC)

In den Top 10 finden sich zudem Oslo (Norwegen) und Kopenhagen (Dänemark), während auch Stockholm (Schweden) diesen Bereich mit Platz 11 nur knapp verfehlt. Dazwischen ist jede Menge Japan, und auf Platz 12 kommt dann auch schon München als die Nummer 1 in Deutschland. Sei’s drum.

Hier der Link zum Index und die Empfehlung, gleich ganz nach unten zu scrollen. Dort findet sich neben Hinweisen zur Methodik die Tabelle mit allen Vergleichswerten. Wirklich interessant.

Und ein paar gesammelte Eckdaten aus den sehr gut platzierten Städten in Nordeuropa finden sich außerdem oben in der kleinen Slider-Show. p.s. Der Faktor Dunkelheit floss übrigens nicht mit in den Index ein. Klarer Vorteil Nordeuropa.

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

sh

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen