Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Bisheriger Rekord schon übertroffen

Island: Reykjavík erlebt gerade den regenreichsten März aller Zeiten

Auch dieser Monat hat es wettermäßig in sich. Er wird laut Iceland Review in Reykjavík und Umgebung als der regenreichste März seit Beginn der Wetteraufzeichnungen in Erinnerung bleiben.

maerz island regen
Nicht vom Bild täuschen lassen: Der März war in Reykjavík und Umgebung richtig trüb. Mehr Niederschlag gab es nie seit Beginn der Wetteraufzeichnung im Jahr 1920. (Foto: MoneyforCoffee)

Bis zum Wochenbeginn sind über der isländischen Hauptstadt bereits 209 Millimeter Niederschlag runtergekommen. Damit ist der Rekord aus dem Jahr 1923 längst gebrochen, als im März insgesamt 183,2 Millimeter Niederschlag gemessen wurden.

Und auch mit Blick auf andere Monate ist es äußerst selten, dass in und um Reykajvík mehr als 200 Millimeter Niederschlag registriert werden. Der offizielle Rekordwert stammt vom November 1993. Damals gemessen: 259,7 Millimeter.

Die Niederschlagsmenge wird in Reykjavík seit 1920 kontinuierlich gemessen. Frühere Angaben gelten als zu ungenau, um in den Rekordbüchern genannt zu werden. Das gilt auch für das Jahr 1842, als es in der Hauptstadt im Januar 291 Millimeter gewesen sein sollen.

Unser QUIZ zum Thema ISLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen