Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Freedom on the Net-Index 2020

Internetfreiheit: Internationaler Index sieht Island und Estland weltweit vorn

Laut dem Freedom on the Net-Index 2020 haben Island und Estland ihren Bürgern das „freieste“ Internet weltweit zu bieten.

Internetfreiheit
Island und Estland haben das weltweit freieste Internet.
Island geht aus dem 65 Länder vergleichenden Index mit 95 von maximal 100 Punkten als Sieger hervor. Estland folgt mit 94 Punkten. Global gesehen ging die Internetfreiheit hingegen im zehnten Jahr in Folge zurück.

Der Index bemisst die Internetfreiheit in 65 Ländern, die insgesamt fast 90 Prozent der weltweiten User abdecken. In seiner aktuellen Version beleuchtet der Bericht zentrale Netz-Entwicklungen, die von Juni 2019 bis Mai 2020 stattgefunden haben.

Besonders kritisch bewertet der Index den Umgang vieler Regierungen mit der Corona-Krise. Unter dem Deckmantel der Pandemie-Bekämpfung käme es derzeit zur Ausweitung von Online-Überwachung und der Zensur kritischer Rede.

In einer Stellungnahme der Herausgeber heißt es: „Die unkontrollierte Einführung von künstlicher Intelligenz zur Bewältigung der Corona-Krise hat neue Risiken für die Menschenrechte geschaffen.“

Beispielsweise seien in 54 der 65 untersuchten Länder Smartphone-Apps zur Kontaktverfolgung oder zur Überwachung von Quarantänemaßnahmen genutzt worden. Das Magazin Estonian World berichtete.

Eine interaktive Karte zum Index gibt es hier: freedomhouse.org.

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen