Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Island und Grönland im Programm

Seaventure: Iceland ProCruises startet mit neuem Schiff in die Kreuzfahrt-Saison 2022

Der auf Island und Grönland spezialisierte Kreuzfahrtanbieter Iceland ProCruises wird in der Reisesaison 2022 erstmals mit zwei Schiffen an den Start gehen. Neu hinzu kommen wird die Seaventure, ein überschaubare 164 Gäste fassendes Passagierschiff der höchsten Eisklasse E4.

Kreuzfahrtschiff MS Seaventure Island
MS Seaventure in den Nordmeeren unterwegs. (Foto: Iceland ProCruises)
Vorgesehen ist die Seaventure für fast zweiwöchige Rundreisen entlang der traumhaften Küstenrouten Grönlands. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Deutschland auf einem Blog-Beitrag bekannt.

Darin heißt es, die Seaventure sei für „außergewöhnliche Destinationen wie Grönlands malerische Küste geschaffen“ worden.

Dank seiner Bauweise handele es sich um ein sehr wendiges Schiff, prädestiniert für schwieriges Fahrwasser und spontane Routenänderungen. Eigenschaften, die gerade auch bei Tierbeobachtungen den Unterschied ausmachen sollen.

An Bord sorgen 60 Crewmitglieder für eine „persönliche Bordatmosphäre“, wie es heißt. Angeboten werden komfortable Außenkabinen und Suiten. Die Preise für eine der beiden Grönlandreisen (12. bis 23. August / 23. August bis 3. September) starten bei etwa 7.200 Euro pro Person.

MS Seaventure Kabine Erfahrung
Suite in der MS Seaventure. (Foto: Iceland ProCruises / Kabine)
Angesteuert werden dabei Ziele wie die grönländische Hauptstadt Nuuk, die Ammassalik-Insel im Südosten Grönlands oder Skjoldungen, eine unbewohnte Insel, die ebenfalls im Südosten liegt. Abfahrt bzw. Ankunft der beiden Rundreisen ist die isländische Hauptstadt Reykjavik.

Nach Island mit Schwesterschiff Ocean Diamond

MS Ocean Diamond
MS Ocean Diamond. (Foto: Iceland ProCruises)
Die ebenfalls bei Iceland ProCruises angebotenen Island-Rundfahrten übernimmt das Schwesterschiff, die bis zu 210 Gäste fassende Ocean Diamond. Auch sie erfüllt laut Anbieter alle Kriterien, die es für Rundreisen mit Expeditions-Charakter braucht.

Hier geht es preislich irgendwo zwischen 1.400 Euro und etwa 2.100 Euro pro Person los – also deutlich günstiger, wobei die Touren mit maximal 10 Tagen auch etwas kürzer sind als die nach Grönland (je 12 Tage).

Kulinarisch setzt Iceland ProCruises bei allen Rundreisen auf regionale Küche, was bei den beschriebenen Zielen eine Menge Fisch und Meeresfrüchte bedeutet. Deutsch wird an Bord und bei allen Landausflügen gesprochen. Iceland ProCruises ist ein Tochterunternehmen der Iceland ProTravel Group, dem größten auf Island spezialisierten Reiseveranstalter in Europa.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen