Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Filmset-Tourismus ist ein wichtiger Wirtschaftszweig in Irland

Irische Grafschaft nennt eine Straße nach R2D2

Diese Namensänderung war fällig: Es mussten nur einige Zeichen umgestellt werden, schon hieß eine Straße in Donegal, Irland, R2D2.

Straße r2-d2 Irland
Hier steht R2-D2 im Mittelpunkt. (Symbolbild Anne Santos, CC BY-NC-ND 2.0)

Wie die Irish Times vergangene Woche berichtete, hat die Grafschaft Donegal im Norden der Republik Irland eine Straße nach der fiktiven Roboterfigur aus der Star Wars-Reihe umbenannt. Im Vorfeld eines Star Wars Festivals auf der Halbinsel Inishowen hat die Kreisverwaltung beschlossen, die Straße mit der Nummer R242 in R2D2 umzubennen. Die Straße durchquert die gesamte Halbinsel.

Irlands rauhe Landschaft diente schon oft als Kulisse für Star Wars-Filme. Auch der spektakuläre Wild Atlantic Way, eine 2.500 km lange Straße, die entlang der Küste um Irland führt und von Touristen gern befahren wird, war schon Teil der cineastischen Saga.

Das dreitägige Inishowen Star Wars Festival beginnt am 3. Mai, Höhepunkt dürfte der 4. Mai werden („May the Fourth Be With You“), am offiziellen Star Wars Day, wenn Fans rund um den Globus ihre Feierlichkeiten begehen. Das neue Straßenschild wird sicher ein Anlaufpunkt für Star Wars-Anhänger, die nach einem guten Motiv für ein Instagram-Foto suchen.

Der Tourismusverband Irland hat „May the Fourth Be With You“-Festivals rund um die Grüne Insel im letzten Jahr initiiert. Irland profitiert vom Filmset-Tourismus rund um die Filme Star Wars und Game of Thrones.

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail

Hinterlasse einen Kommentar

avatar