Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Mission „nicht einzuschläfern“

Währenddessen in Helsinki: Polizei fahndet nach frei laufendem Rentier

Durchsage der Polizei: „Ein Rentier läuft auf einer Autobahn in Helsinki. Bitte seien Sie vorsichtig. Wenn Sie den Besitzer kennen, rufen Sie bitte 112 an.“

Rentier Helsinki Polizei
Dieses flüchtige Tier sorgte gestern für Aufregung in Helsinki.
(Quelle: Screenshot vom Video auf Yle)
Die Polizei in Helsinki versucht, ein Rentier einzufangen, das in einem Waldgebiet am Hämeenlinnanväylä im Stadtteil Haaga umherstreift.

„Es wurde offenbar als echtes Rentier identifiziert, was wahrscheinlich bedeutet, dass es das Haustier von jemandem ist“, sagte Lili Schatz, Kommunikationszuständige bei der Polizei Helsinki.

In einem Tweet forderte die Polizei die Autofahrer auf, in der Gegend vorsichtig zu sein.

Die Polizei von Helsinki versucht auch, den Besitzer des Rentiers ausfindig zu machen, da sie beabsichtigt, das Tier an seinen Besitzer zurückzugeben und nicht einzuschläfern.

„Wir scheinen es mit einem ziemlich zahmen Kerl zu tun zu haben“, sagte Schatz gegenüber dem finnischen Nachrichtenportal Yle Uutiset (Video vom Rentier in Helsinki).

In einer Facebook-Gruppe für Einwohner von Haaga berichteten viele von Rentier-Sichtungen, und der Vorfall sorgte für viel Aufregung, heißt es bei Yle.

Vor etwa einem Jahr lief ein junges männliches Rentier aus dem Nuuksio Rentierpark weg. Man nahm an, dass der Grund dafür die Nachstellung durch läufige Rentierdamen war.

Dieses Mal jedoch erklärte der Rentierpark, dass es sich bei dem Rentier, das derzeit durch Helsinki läuft, nicht um eines seiner Tiere handelt.

Inzwischen hat die Polizei das Tier gefunden und gestellt. In ihrem Tweet von vor 10 Minuten heißt es: „Die Streife beruhigte den müden Flüchtling nach der Festnahme.“

Unser QUIZ zum Thema FINNLAND

ap

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen