Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Völlig schmerzfrei

Finnland: Tiefschnee-Jogging in Socken

Finnland erlebt gerade einen Winter, der den Namen verdient. Und Finnland hat wie viele andere Länder wegen Corona mit Einschränkungen beim Freizeitsport zu kämpfen.

Pekka Parviainen Jogging in Socken
Pekka Parviainen, begeisterter Wollsocken-Läufer. (Screenshot)
Fitness-Studios zum Beispiel sind wahlweise dicht oder werden gemieden. Also geht es raus in die tief verschneite Natur, um den Kreislauf in Schwung zu halten.

Doch Finnen wären nicht Finnen, wenn sie nicht auch dem Schneejogging noch ein Krönchen aufsetzen würden. So zu sehen in einem Video, das die Agentur Reuters via Social Media veröffentlicht hat.

Die sportliche Gruppe aus verschiedenen Altersbereichen entkommt also dem Corona-Stress, indem sie ohne Schuhwerk – nur in Wollsocken – durch den südfinnischen Tiefschnee läuft.

„Das ist traditioneller finnischer Wahnsinn. Ich denke, da sind wir uns einig“, sagt Pekka Parviainen, von Beruf Hubschrauberpilot und begeisterter Sockenläufer.

Das Laufen in Wollsocken im Schnee sei aber eine „Seite des Glücks“, meint er. Und wenn man ihn im Video sprechen hört, will man ihm sogar glauben.

QUIZ

sh

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen