Facebooktwitterpinterestrssinstagram

Lieferstopp am Samstag fix

Finnland pachtet schwimmendes LNG-Terminal – als Ersatz für russische Gaslieferungen

Was sich über Tage abgezeichnet hat, ist nun Gewissheit: Das finnische Staatsunternehmen Gasum hat gestern mitgeteilt, dass die russischen Gasimporte am Samstag enden werden. Gegen 7:00 Uhr wird Feierabend sein.

Gaslieferung Finnland Russland Gasum
Russland hats die Gasliegerung nach Finnland seit heute gestoppt. Doch das finnische Energieunternehmen Gasum hat einen Plan B. (Quelle: Gasum Ltd.)
„Es ist sehr bedauerlich, dass die Erdgaslieferungen im Rahmen unseres Liefervertrags nun eingestellt werden“, teilte der Vorstand von Gasum mit. „Wir haben uns jedoch sorgfältig vorbereitet und werden in der Lage sein, alle unsere Kunden in den kommenden Monaten mit Gas zu versorgen.“

In einer separaten Mitteilung vom Freitag teilte die finnische Regierung mit, einen 10-Jahres-Chartervertrag mit dem US-Unternehmen Excelerate Energy über ein schwimmendes LNG-Terminal abgeschlossen zu haben – als Ersatz für die russischen Lieferungen.

„Das Flüssiggas-Terminal wird es uns ermöglichen, uns vom russischen Gas zu lösen“, sagte Finanzministerin Annika Saarikko.

Und ausgerechnet die USA springen als Ersatz ein

Wie so viele Dinge derzeit dürfte auch diese Entwicklung nicht im Sinne Moskaus sein. In Finnland jedenfalls hat Gas als Druckmittel des Kremls offenbar nicht funktioniert. Und jetzt profitiert auch noch ein Unternehmen aus den USA.

Das Ende besiegelt hatte zu Beginn dieser Woche eine Weigerung von Gasum, die Importe beim russischen Lieferanten Gazprom Export zukünftig in Rubel zu bezahlen. Eine entsprechende Forderung / Drohung war im April in Finnland eingegangen. Genutzt hat es Putin nichts.

Auch auf EU-Ebene dürfte man den Ablauf laut YLE.fi ganz genau beobachtet haben. So hat die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, zuletzt mehrfach betont, dass die Bezahlung von russischem Gas in Rubel die Sanktionspakete gegen Moskau unterwandern würde.

Seit dieser Woche ist klar: Finnland und Gasum haben sich als unbestechlich erwiesen. Und Russland hat einen guten Kunden verloren, wahrscheinlich für immer.

Unser Geographie-QUIZ zum Thema FINNLAND

Sie wollen diesen Beitrag teilen?

Facebooktwitterredditpinterestmail
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen